16.11.2017, 12:30 Uhr

Erfolgreicher Start: „Frauen.Zukunft.Niederösterreich“ in St. Pölten

Christine Haiden (Chefredakteurin „Welt der Frau“), Anna Rosenberger (kfb-Vorsitzende St. Pölten), Landesrätin Barbara Schwarz, Spitzenköchin Lisl Wagner-Bacher, Ärztin Andrea Zauner-Dungl, Brigitte Fürle (Festspielhaus St. Pölten), Stefanie Schwaiger (ehem. Beachvolleyball-Spielerin) (Foto: Markus Berger)
ST. PÖLTEN (red). Einen erfolgreichen Auftakt mit Frauen-Landesrätin Barbara Schwarz und rund 200 Besuchern feierte in dieser Woche in St. Pölten die neue Frauen-Veranstaltungsreihe „Frauen.Zukunft.Niederösterreich“ des Generationenreferates des Landes Niederösterreich, die in Kooperation mit „Welt der Frau“, der Katholischen Frauenbewegung der Diözese St. Pölten und der Erzdiözese Wien veranstaltet wird.

"Nütze deine Chance"

An vier Abenden wird das kommende Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“ in Österreich im Rückblick und Ausblick thematisiert. Der Meilenstein in der Geschichte der Gleichstellung der Geschlechter wird gefeiert und aus diesem Anlass die Rolle der Frauen und ihre vielfältigen Aufgaben in der heutigen Gesellschaft beleuchtet. Die Veranstaltungsreihe Frauen.Zukunft.Niederösterreich holt gezielt motivierende Frauen, die ihren Lebensweg couragiert und tatkräftig beschreiten, vor den Vorhang.
Nach den Interviews von Landesrätin Barbara Schwarz und Anna Rosenberger, Leiterin der Katholischen Frauenbewegung der Diözese St. Pölten motivierten vier erfolgreiche Niederösterreicherinnen die Zuhörenden mit folgenden Impulsen: für Stefanie Schwaiger, Beachvolleyballerin, ist klar, dass der Platz der Frauen am Stockerl ist; die Ärztin Andrea Zauner-Dungl referierte zum Thema „Sorge gut für dich selber“; die künstlerische Leiterin des Festspielhauses St. Pölten, Brigitte Fürle, gab Tipps zum Thema „Nütze deine Chancen“ und abschließend ermutigte die bekannte Spitzenköchin Lisl Wagner-Bacher ihr Publikum gemäß dem Motto „Probiere, was dir Spaß macht“.
Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Infos dazu auf www.welt-der-frau.at.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.