03.10.2017, 08:54 Uhr

Gemeinsam stark! Musiker unterstützen alten Freund

Ugly Fritz, Josef Kürzel und Remigius Rabiega (Foto: Werilly)
ST. PÖLTEN. Josef Kürzel war seit 1989 Bühnenhelfer von Ugli Fritz. In den letzten drei Jahren verschlechterte sich jedoch sein Gesundheitszustand, woraufhin er sogar nach einem Unfall auf der Palliativstation in Melk landete. Doch er gab nicht auf und kämpfte sich zurück ins Leben. Die Schicksalsschläge wollten allerdings nicht enden. Noch während seines stationären Aufenthalts wurde ihm die Wohnung gekündigt. Auf eigenen Wunsch verließ er das Krankenhaus. "Ich musste retten, was zu retten war", erzählt er den Bezirksblättern. Doch die Exekution war bereits im Gange - Kürzel stand vor dem Nichts. Nach mehreren Übernachtungen in einer Notschlafstelle fand er eine Wohnung - mit einer Kaution von sechs Bruttomonatsmieten. So bat er seine alten Kollegen und Freunde von Ugly Fritz um Hilfe. Diese streckten das Geld für die Kaution vor - Bekannte halfen beim Kauf der Möbel. Nach all diesen Schicksalsschlägen wollen Ugly Fritz und andere Künstler nun helfen. Die Ugly Benefritz-Veranstaltung am 13. Oktober soll Geld für "de soziale Gschicht" einbringen.

Zur Sache

13. Oktober; 22 Uhr; Warehouse, Kelsengasse 9, 3100 St. Pölten.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.