30.05.2017, 10:02 Uhr

GOLD & SILBER III

Wann? 23.06.2017 19:00 Uhr

Wo? Theater des Balletts, Oriongasse 4, 3100 Sankt Pölten AT
Sankt Pölten: Theater des Balletts | „Gold & Silber“ - am 23. Juni 2017 - im Theater des Balletts – die Erfolgsstory von Wolfgang Gratschmaier mit dem Europaballett St. Pölten

Wenn der Entertainer Wolfgang Gratschmaier die Bühne betritt, wissen die Besucher, ein unterhaltsamer Abend ist gesichert. Er erzählt Geschichten aus Operninszenierungen von "Le nozze di Figaro" und singt keine drei Sekunden später die schönsten Melodien aus der Operette "Die lustige Witwe".
Mit Geist und Humor stellt er seine „Special Guests“ vor, und ist selbst Fan von den aparten Inszenierungen des Europaballetts. Eine „langjährige Liebe“ verbindet Wolfgang Gratschmaier und das Europaballett.
2010 haben sie einander in Kufstein beim Operettensommer kennen gelernt. Wolfgang Gratschmaier dachte, das ist die beste Kompanie, die er seit Jahren gesehen hat. Unheimlich impulsiv und beeindruckend. Klassische Walzer und Polka kombiniert mit modern dance Schritten in höchster Qualität. Ja, diese Ballettkompanie ist im 21. Jahrhundert angekommen. So entstand die Kooperation, der schon eine Vielzahl an Produktionen entfloss. Wolfgang Gratschmaier ist von der Qualität und dem Musikverständnis der Kompanie überzeugt. Er bestätigt dies mit der Aussage: Das Europaballett St. Pölten zeigt, dass man alles tanzen kann. Selbst aus einem Gedicht kann ein „Pas de deux“ entstehen.

Martin Fischerauer eröffnet das Programm mit rockigen Balladen. Es folgt die „Newcomerin der Oper“ - Aleksandra Szmydm, die in Klassik-Kreisen als „Beste Sopranistin 2017“ gefeiert wird. Wer hätte gedacht, dass Rauchfangkehrer in Zusammenhang mit Weight Watchers stehen, oder dass Rotkäppchen nicht nur ein wundervolles Märchen ist, sondern auch voller internationalen Hits steckt? Dies und noch mehr erheiternde Fragen beantworten Alexander Wartha & Franz Alexander Langer in ihrem Programm "Solo für zwei".
Ein Klassiker ist immer dabei. Mit der regional bekannten Charlotte Ludwig und einem Wienerlied ist dem Genüge getan.
Beim Festival Klangbadhall führt Wolfgang Gratschmaier Regie bei „Orpheus in der Unterwelt“ und inszeniert die Lehar-Gala 2017 „Die Lustige Witwe“ in Schlosshof. Er singt als Haushälterin in „Der Mann von La Mancha“ an der Volksoper. In den Rollen Vater Vivaldi und Kardinal Ottoboni ist er in der Welturaufführung von Vivaldi - Die fünfte Jahreszeit - als Musical von Christian Kolonovits zu sehen. Mit Leidenschaft ist er künstlerischer Leiter von Schloss Thalheim Classic.


Auf die Frage, wie er mit seinem breiten Spektrum als Tenor, Regisseur und Produzent umgeht, überzeugt der Publikumsliebling plakativ:
„Mein künstlerisches Leben ist aufgebaut wie ein mediterraner Aluminium-Guss-Kaffeehaustisch. Alle drei Standbeine haben das gleiche Format. Wenn ich vormittags singe, wie heute bei den Proben zu der Produktion „Der Mann von la Mancha“ an der Volksoper, vermisse ich die Regie nicht. Ich bin immer 100%ig bei der Sache und in jedem dieser drei Bereiche gleich glücklich. Jedes Standbein ist gleich wichtig und hat den gleichen Stellenwert. Wäre es nicht so, würde der Cappuccino auslaufen... Also ich würde es lassen, künstlerischer Leiter von „Schloss Thalheim Classic“ zu sein, wenn ich dies ungern wäre, und genau das spürt auch das Publikum.“


Veranstaltungsort: Theater des Balletts, Oriongasse 4, 3100 St. Pölten
Tickethotline Europaballett St. Pölten: +432742 230 000
Ticketoffice: Oriongasse 4, 3100 St. Pölten Mo.-Fr. von 09:00-12:00
tickets@europaballett.at
Tickets auch erhältlich im Internet auf oeticket.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.