29.08.2016, 15:38 Uhr

Grüne starteten den Poetry Slam

Lieben authentische Literatur, die von Herzen kommt: Fiona Karl und Magdalena Streif. (Foto: Huber)

Der St. Pöltner Rathausplatz gehörte am Sonntag den Dichtern. Die jungen Grünen luden zum Poetry Slam.

ST. PÖLTEN (HH). Die jungen Grünen St. Pölten verwandelten am Wochenende den Rathausplatz in ein zweites Wohnzimmer, wobei sie einen Dichterwettstreit veranstalteten. Die Bezirksblätter wollten wissen, was ein Gedicht benötige, um zu berühren. "Es muss authentisch sein", sagte etwa Fiona Karl. "Es muss von Herzen kommen", meinte wiederum Magdalena Streif. "Ein Gedicht braucht Witz und Inhalt", so hingegen Florian Ladenstein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.