12.12.2017, 11:05 Uhr

Hofer-Stars: Zwei St. Pöltnerinnen und eine Neulengbacherin feiern erfolgreichen Abschluss

HOFER ist stolz auf seine Führungskräfte von morgen: Grund genug, zehn HOFER-Lehrlinge aus Wien, Oberösterreich und Niederösterreich im Rahmen der Lehrabschlussfeier „HOFER-Stars“ gebührend zu feiern. 70 Prozent von ihnen haben ihre Lehrabschlussprüfung sogar mit gutem oder ausgezeichnetem Erfolg absolviert. (Foto: Hofer)

HOFER ist stolz auf seine Führungskräfte von morgen: Grund genug, zehn HOFER-Lehrlinge aus Wien, Oberösterreich und Niederösterreich im Rahmen der Lehrabschlussfeier „Hofer-Stars“ gebührend zu feiern. 70 Prozent von ihnen haben ihre Lehrabschlussprüfung sogar mit gutem oder ausgezeichnetem Erfolg absolviert.

ST. PÖLTEN (red). Katharina Waldherr und Tanja Gutlederer aus Filialen in St. Pölten, sowie Jasmin Pfeiffer von einer Filiale in Neulengbach, sind drei von zehn "Hofer-Stars", die ihren Lehrabschluss absolviert haben. „Dank meiner Hofer-Lehre bin ich offener und selbstständiger geworden. Außerdem konnte ich mir ein stärkeres Selbstvertrauen aneignen“, so Antiola Musa, eine der „Hofer-Stars“, die ihre Lehre mit Auszeichnung beendet hat. Die Hofer-Reisen-Gutscheine im Wert von 1.000 Euro, die es vom Unternehmen für den ausgezeichneten Erfolg bei der Lehrabschlussprüfung gibt, sorgen hierbei für einen entspannten Ausgleich zum Arbeitsalltag.

Leistung lohnt sich doppelt

Neben einem überdurchschnittlich hohen Brutto-Monatsgehalt (785 Euro im ersten Lehrjahr, 1.040 Euro im zweiten und 1.430 Euro im dritten Lehrjahr; Stand 2017) bietet Hofer seinen Auszubildenden viele zusätzliche Anreize, vollen Einsatz zu zeigen: Am Programm stehen actionreiche Outdoor-Events und spannende Lehrlingswochen genauso wie interessante Exkursionen zu Lieferanten, um die Produkte und deren Herkunft noch besser kennenzulernen.

Gut ausgebildet ist die halbe Miete

Um den Lehrlingen eine bestmögliche Ausbildung zu garantieren, nimmt Hofer pro Filiale alle zwei Jahre nur einen Lehrling auf. Dies hat den Vorteil, dass sich die Filialmitarbeiter der Ausbildung des jungen Kollegen besonders intensiv widmen können. Die Auszubildenden werden von Beginn an als vollwertiger Teil des Filialteams gesehen und wachsen Schritt für Schritt in die übertragene Verantwortung hinein. Sie arbeiten eigenverantwortlich und erhalten eine Top-Ausbildung, in der sie nicht nur zu Experten im Einzelhandel ausgebildet werden, sondern auch viel über sich selbst und die Zusammenarbeit im Team lernen.

HOFER als Arbeitgeber

„Wir sind Hofer“: Hinter dem Erfolg von Österreichs beliebtestem Lebensmitteleinzelhändler stehen mehr als 11.000 motivierte Mitarbeiter. Vom Verkauf über die Logistik bis hin zu Einkauf, Beschaffung und Verwaltung sowie IT: Menschen mit Persönlichkeit sind es, die den Erfolg des Unternehmens mitgestalten.
Abgesehen von der guten Erreichbarkeit der knapp 480 Filialen – am Land gleichermaßen wie in der Stadt – machen ein breites Aufgabengebiet, vielfältige Karrieremöglichkeiten oder etwa ein vergleichsweise hohes Gehalt, HOFER zu einem attraktiven Arbeitgeber und gern gesehenen Lehrlingsausbilder. Dies bestätigt einerseits der wiederholte Branchensieg bei BEST RECRUITERS - der größten Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum, andererseits das Zertifikat „Österreichs Beste Lehrbetriebe 2016 - von Lehrlingen empfohlen“.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.