17.09.2016, 10:41 Uhr

In-Getränk Bärnstein für den Staatspreis Patent nominiert

Martin Paul und Lukas Renz sind mit ihrem "Bärnstein" nicht nur auf dem richtigen Weg, sondern auch flott unterwegs. (Foto: Bärnstein)

In der Kategorie "Marke des Jahres" schaffte es das St. Pöltner Lifestyle-Getränk schon jetzt unter die Top 3. Am 9. November wird schließlich der Titel vergeben.

ST. PÖLTEN (red). "Wir haben eigentlich gar nicht damit gerechnet", erzählte Lukas Renz im Gespräch mit den Bezirksblättern. "Wir haben uns vor einem dreiviertel Jahr so nebenbei beworben. Als dann kürzlich der Anruf kam, war die Freude natürlich groß."

Um was geht es? Das von Renz gemeinsam mit Martin Paul entwickelte In-Gedränk "Bärnstein" ist in der Kategorie "beste Marke des Jahres" in das Finale um den Staatspreis Patent eingezogen. "Ganz gleich, ob wir am Ende des Tages diesen Preis gewinnen oder nicht - alleine die Nominierung durch die Jury des österreichischen Patentamts ist eine unbezahlbare Wertschätzung für unser Team und ehrt uns! Eines ist aus unserer Sicht jetzt schon sicher: Bärnstein zählt bereits jetzt zu den Top 3 Marken Österreichs", so die findigen Getränke-Spezialisten, die im vergangenen Jahr bei den 120 Sekunden der Bezirksblätter auch den Titel für die beste Geschäftsidee Niederösterreichs holten.

Am 9. November wird schließlich bekanntgegeben, ob das "Bärnstein" die "Marke das Jahres" ist. Bei den beiden Konkurrenten handelt es sich um nachhaltiges Interior-Design und um einen innovativen Dunstabzug.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.