07.12.2017, 10:17 Uhr

Inbetriebnahme: Österreichs erster Delymate in St. Pöltner Wohnhausanlage

Vizebürgermeister Franz Gunacker und der Vorstandsvorsitzende der BWS-Gruppe Wilhelm Haberzettl präsentieren die Kühlfächer des Delymate ... (Foto: Josef Vorlaufer)

In der Maximilianstraße 74 wurden Ende November 185 freifinanzierte Miet- und Eigentumswohnungen fertig gestellt. Die moderne Wohnhausanlage besticht durch ein außergewöhnliches Extra – dem „Delymate“, eine automatisierte Paket- und Warenzustellanlage. Dieses System wurde von der BWS-Gruppe erstmals umgesetzt.

ST. PÖLTEN (red). Ein modernes Ausstattungs-Highlight der neuen attraktiven Wohnhausanlage in der Maximilianstraße 74, der „Delymate“, eine automatisierte Paket- und Warenzustellanlage, wurde heute vom Vorstandsvorsitzenden der BWS-Gruppe Wilhelm Haberzettl und Vizebürgermeister Ing. Franz Gunacker in Betrieb genommen. Es ist die erste Anlage dieser Art in Österreich. In der automatisierten Paket- und Warenzustellanlage können Lieferservices Bestellungen der Mieter deponieren. Die Mieter können ihren Waren rund um die Uhr abholen. Die Software wurde von der Firma viaboxx in Deutschland geliefert.

Bequem & praktisch

Das System funktioniert denkbar einfach! Das sehnsüchtig erwartete Paket des Onlinehändlers, die frisch gebügelten Hemden aus der Reinigung oder wichtige Medikamente aus der Apotheke – die Liste möglicher Anwendungsfälle, in denen die Paket- und Warenzustellanlage zum Einsatz kommt, ist lang. Das Angebot für online bestellbare Waren ist riesig und alles wird bequem nach Hause gebracht. Egal ob während der Arbeitszeit, im Familienurlaub oder auf Geschäftsreisen – die MieterInnen der Wohnhausanlage Maximilianstraße 74 können ihre Einkäufe von unterwegs tätigen und wenn sie nach Hause kommen ist ihre Ware schon da - sicher und zuverlässig, so als hätten sie sie persönlich entgegengenommen.

Vor Bestellung reservieren

Um das Service nutzen zu können geben die Bewohner im Onlineportal oder der App von Delymate einfach den Tag der Lieferung und die Dauer der Reservierung an und wählen anschließend aus vier Möglichkeiten (S, M, L, XL) die gewünschte Fachgröße aus. Nach Bestätigung der Reservierung erhalten die Bewohner einen Zustellcode per E-Mail zugeschickt. Dieser Zustellcode wird einfach bei der Bestellung mitangeführt, der Lieferant erhält hierdurch die einmalige Zutrittsberechtigung zum Zustellraum und zu dem reservierten Paketfach.

Zur Abholung bereit

Das Schließen des Faches durch den Lieferanten wird von der Sensorik des Automaten erkannt und daraufhin ein neuer Abholcode erzeugt, der es den Bewohnern erlaubt, das Fach erneut zu öffnen und ihre Sendung entgegen zu nehmen. Zusätzlich werden die BewohnerInnen darüber benachrichtigt, dass ihre Sendung im Delymate eingegangen ist und zur Abholung bereitliegt.

Die Wohnausanlage Maximilianstraße 74

Auf einer Wohnnutzfläche von insgesamt ca. 15.550 m² entstanden in der Maximilianstraße 74 in St. Pölten 185 freifinanzierte Wohnungen, wobei 170 Wohnungen auf Mietbasis und 15 Eigentumswohnungen angeboten werden. Die 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen verfügen über Wohnungsgrößen von 60 bis 150 m² und besitzen jeweils eine Loggia und/oder einen Balkon. Freie Wohnungen sind noch verfügbar!
Bei den freifinanzierten Mietwohnungen (mit Kaufoption nach zehn Jahren) beläuft sich der Finanzierungsbeitrag je Quadratmeter auf rund  270 Euro. Die monatliche Bruttomonatsmiete pro Quadratmeter beträgt dabei rund 10 Euro kalt. Die freifinanzierten Eigentumswohnungen können um rund  2.900 Euro pro Quadratmeter erworben werden.
Das Projekt ist für St. Pöltner und gleichermaßen auch für Wiener interessant, die gute Verkehrsanbindung und die direkte, schnelle Bahnverbindung nach Wien machen St. Pölten zu einer sehr lebenswerten Stadt. Die hauseigene Tiefgarage mit 278 Stellplätzen erhöht den Komfort ebenso wie die ausgezeichnete Infrastruktur, denn der Bahnhof ist nur wenige Gehminuten entfernt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.