04.10.2016, 12:12 Uhr

Kennenlerntage in Annaberg

Die 1AHMBA startete das 1. Schuljahr in der HTL mit Kennenlerntagen. Gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand und Mechaniklehrer Dipl. Ing. Dr. Berger und ihrem Mathematiklehrer Dipl. Ing. Kovar ging es nach Annaberg. Unter professioneller Anleitung zweier Coaches, Pia und Martin, hatten die Kinder dort in lockerer Atmosphäre die Möglichkeit, einander kennenzulernen und gemeinsame Interessen zu finden.
Die ersten Wochen sind für die SchülerInnen der 1. Jahrgänge, die aus unterschiedlichen Schulen zusammengewürfelt sind, immer eine Herausforderung. Immerhin geht es darum, sich in einer neuen Schule zu orientieren, jede Menge neuer Fächer zu meistern und völlig neue Schulkollegen/-kolleginnen zu bekommen. Manche fühlen sich in der Situation dann schnell ein bisschen allein und sind mit der neuen Situation total überfordert. Dem soll mit den Kennenlerntagen entgegengewirkt werden.
In Annaberg erlebten die SchülerInnen gemeinsam eine Nachtwanderung, diverse Kennenlernspiele, einen Hochseilklettergarten, einen Flying Fox, ein gemeinsames Lagerfeuer und vieles mehr. Sie mussten gemeinsam Aufgaben lösen, die ganz unterschiedlicher Natur waren. So musste die Klasse zum Beispiel ohne Werkzeug mit Materialien, die im Wald zur Verfügung stehen, einen Turm bauen, der höher war als der größte Schüler. Dieser Turm sollte so stabil sein, dass er einen 20 kg Stein tragen konnte. Übungen dieser Art haben es geschafft, aus einem bunten Haufen einander fremder Individuen eine Klassengemeinschaft zu bilden. Niemand wurde ausgegrenzt, jeder durfte zu Wort kommen und sich einbringen. Es wurde dort in lockerer Art ein Prozess gestartet, der es den SchülerInnen ermöglicht, sich schnell in den Schulalltag einzufinden und sich produktiv auf ihr schulisches Weiterkommen auswirkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.