03.07.2017, 15:43 Uhr

Laufen für den guten Zweck

Bei der LaufWunder Spendenübergabe in Karlstetten an drei Sozialprojekte: Caritasdirektor Hannes Ziselsberger, Sophie Gerstenmayer, Kilian Kargl, Chiara Jappl, Organisatorin und Lehrerin Anna-Maria Perndl-Kargl, Pfarrer Josef Piwowarski, Daniel Siedl, Volksschuldirektorin Heidi Marchart, Bürgermeister Anton Fischer und NMS-Direktor Christian Mitterauer. (Foto: Caritas/ Karl Lahmer)

Tolle Leistung bei LaufWunder in Karlstetten

KARLSTETTEN (red). 189 Schüler und zahlreiche Erwachsene haben im Juni am LaufWunder der youngCaritas in Karlstetten teilgenommen. Auch Bürgermeister Anton Fischer ist 36 Runden für die gute Sache gelaufen. Somit konnten 5.596 Euro von den Schülern der Neuen Mittelschule und der Volkschulen Neidling und Karlstetten beim Schulschlussgottesdienst an Caritasdirektor Hannes Ziselberger übergeben werden. Das Geld kommt dem Mobilen Hospizdienst (60%), einem Bildungsprojekt im Senegal (23%) und unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Herzogenburg und Wilhelmsburg (17%) zu Gute. Über den Verwendungszweck haben die Schüler der NMS Karlstetten demokratisch abgestimmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.