19.01.2018, 16:01 Uhr

NÖ Familienbund: 400.000 Familien in Eltern-Kind-Zentren

Familienbundobfrau LAbg. Doris Schmidl, Familie Felbinger (Mutter: Karin, Kinder: Lorenz, Laura und Jana) und Familienlandesrätin Barbara Schwarz (Foto: Werilly)
ST. PÖLTEN. Fröhliches Kindergelächter ertönt aus dem Eltern-Kind-Zentrum in St. Pölten. Sofort ist eines klar: Da drinnen steht "Spaß" an oberster Stelle. Vergangenen Donnerstag gab es gleich noch mehr Grund zur Freude, denn es gab etwas zu Feiern. Denn 400.000 Familien nutzen das Angebot der neun Eltern-Kind-Zentren vom NÖ Familienverbund.

Familien und Kinder im Mittelpunkt

"In unseren Eltern-Kind-Zentren stehen Familien und Kinder absolut im Mittelpunkt. Die positive Beziehungsgestaltung zwischen Eltern und ihrenm Kindern ist uns ein Anliegen. Gemeinsam mit gut ausgebildeten Fachpersonal gestaltet sich so das Angebot der NÖ Familienbund Zentren rund um das Spielen mit dem Kind. Bei uns können Eltern den Alltag zurücklassen und haben Muße und Zeit, sich einmal ausschließlich dem Kind zuzuwenden. Auf diese Weise erleben Elternund Kinder ganz besondere Situationen und Momente der Gemeinsamkeit", so die NÖ Familienbundobfrau LAbg. Doris Schmidl stolz. "Und genau auf diese Momente der Gemeinsamkeit baut positive Elternarbeit beziehungsweise Elternbildung", ist Familienlandesrätin Barbara Schwarz überzeugt.

Gemeinsam die ersten Schritte setzen

Familie Felbinger besucht bereits mit dem dritten Kind das Kids&Co. Jana wird zwei Jahre alt und besucht mit ihrer Mutter Karin die Krabbelkäfer-Minizwucks-Gruppe im Kids&Co St. Pölten. "Diese 1,5 Stunden im Kids&Co sind für mich immer etwas ganz besonderes. Es ist so ein schönes Erlebnis mit Jana gemeinsam die ersten Schritte in eine Gemeinschaft zu setzen und zu sehen, wie ihr Sachen gelingen, wie sie Sachen probiert und dranbleibt oder sich auch manchmal zurückzieht. Es sind ganz intensive Zeiten mit meinem Kind, die ich nicht missen möchte", erklärt Karin Felbinger.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.