19.10.2017, 09:00 Uhr

PET AID 3.0: Mehr als 1.800 Euro für den Tierschutzverein St. Pölten gesammelt

Tierheimleiter Davor Stojanovic, Tierschutzverein-Obmann Willi Stiowicek und Stellvertreter GR Thomas Kainz nahmen dankend die Spendenboxen von Hannah Rovetti und Ricardo Zanot entgegen. Das Geld wird dringend für die Finanzierung der Heizung im Tierheim für den anstehenden Winter gebraucht. (Foto: Muzatko)

Vergangenen Samstag, den 14. Oktober, hieß es im Frei:Raum St. Pölten wieder „Wegen de Viecherl warats“ und viele TierfreundInnen folgten dem Ruf. Sie wurden mit einem entspannten, abwechslungsreichen Abend belohnt – sowohl auf der Bühne, als auch davor.

ST. PÖLTEN (red). Der Start in den Abend verlief gleich mal ziemlich laut und hart: TIGERWIZARD, die Band mit dem besten Modegeschmack des Abends, eröffneten mit ihrer Mischung aus Hardcore Punk und Doom. Etwas ruhigere Klänge schlug Johannes Unterweger aka JOTU JEU an und schaffte es, auch alleine mit seiner Gitarre die ganze Bühne einzunehmen. Danach schwebte elfengleich die unvergleichliche AGNÉS MILEWSKI on Stage und versetzte mit ihrer zarten Stimme und flinken Fingern am Piano die Gäste in eine andere Welt. Der Hauptact LUKASCHER brachte den Frei:Raum zum Kochen und holte auch die letzten Frischluftfanatiker vor die Bühne, wo wild getanzt und gefeiert wurde. Durch den Abend führte das St. Pöltner Kabarett-Urgestein ROUL STARKA.

Catering-Crew vesorgte Gäste mit vegangen Speisen

Aber auch abseits der musikalischen Untermalung fanden sich die spendenfreudigen Besucher bestens unterhalten: In der NÖN-Fotobox wurden fleißig lustige Erinnerungs-Selfies gemacht und auch die Tombola wurde mit Spannung erwartet. Ein absoluter Hit war das Catering von Ricardo Zanot/VITALIA: Die Catering-Crew hatte alle Hände voll zu tun, um köstliches Veganes und Vegetarisches auszuteilen.

1.860 Euro gesammelt

Organisatorin und Geburtstagskind Hannah Rovetti ist begeistert vom Erfolg: „Wir konnten sage und schreibe 1.860 Euro für die Viecherl sammeln. Ich bin überglücklich und möchte mich nochmal ganz herzlich bei allen Spendern, Sponsoren, Bands, dem Frei:Raum Team und all meinen fleißigen Helfern bedanken. Und mit großer Freude kann ich sagen: Wir sehen und wieder! Am 13. Oktober 2018 geht das PET AID in die vierte Runde – save the date!“

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.