17.11.2016, 13:51 Uhr

Raubüberfall auf Juwelier Hasenzagl: Täter flüchtig

Der Täter drohte mit einer Waffe, zeigte diese aber nicht. (Foto: Symbolbild: Fotolia)

Drei Personen waren im Geschäft, als ein Unbekannter am 16. November Schmuck und Geld forderte.

ST. PÖLTEN. Neben einer Angestellten waren zwei Kunden im St. Pöltner Innenstadt-Juwelier Hasenzagl, als dieser überfallen wurde. Am 16. November gegen 17 Uhr stürmte ein Unbekannter das Geschäft und forderte Schmuck und Bargeld. "Zuvor dürfte er den Juwelier bereits ausgekundschaftet haben", meint St. Pöltens Stadtpolizeikommandant Franz Bäuchler. Der Mann war mit einer Motorradhaube maskiert und trug eine Stofftasche bei sich. Unter einem Tuch ließ sich eine Waffe vermuten, mit der der Täter auch drohte. Zum Vorschein kam die Waffe laut Bäuchler allerdings nicht.
Eine Fahndung wurde sofort eingeleitet, blieb bislang aber ohne Erfolg. Die im Geschäft befindlichen Personen wurden beim Überfall nicht verletzt.

Beschreibung:

Der etwa 1,80 Meter große Mann fiel durch einen Gamsbart auf und trug eine grüne Jacke und eine dunkle Hose.
Ist Ihnen etwas aufgefallen? Dann wenden Sie sich mit ihren Hinweisen unter der Nummer 059133/ 35 33 33 an die Polizei.

Zur Sache:

Im Jahr 2012 ereignete sich schon ein Überfall auf den Juwelier Hasenzagl. Der damalige Täter konnte ausgeforscht werden.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.