31.10.2017, 15:02 Uhr

Weltspartag: Das war los in den Banken

Ronald Marton, Melanie und Jano Hadek sowie Bettina Hörmann in der Raiffeisen Filiale.
ST. PÖLTEN. Nicht nur die Sparschweine waren am Weltspartag rappel voll - sondern auch die Mägen. Glückliche Kunden sah man in den verschiedensten Bankfilialen. Kein Wunder, wenn man sein mühevoll erspartes endlich zur Bank bringen konnte und dafür auch noch ein nettes Präsent erhielt. Zudem gab es neben Kaffee und Kuchen auch schmackhafte Brote und Wein.


Volksbank: Oktoberfest-Feeling

Alle Jahre wieder lud die Volksbank zur Feier des Weltspartages ihre Mitglieder und Kunden in die Zentrale nach St. Pölten ein. Vor allem die Kinder kamen bei diesem Fest für die ganze Familie voll auf ihre Rechnung. Neben Geschenken und Kinderschminken stattete Volksbank-Hamster „Mike“ allen Kids seinen Besuch ab. Die Eltern unterhielten sich bei Weißwürsten, Laugenstangerl und stießen dabei auf das gelungene Fest zum Weltspartag an!

Raiffeisenbank: Ein Achterl hat noch keinem geschadet

Rund 300 bis 400 Kunden werden jährlich am Weltspartag in der Filiale in der Franziskanergasse erwartet. "Heuer könnten es auch 400 bis 500 sein, da am Nachmittag die SKN Frauen kommen", so Bankstellenleiter Ronald Marton. Von 14 bis 16 Uhr konnten sich die Gäste Autogramme holen und im 'Gaberlturnier' gegen die Frauen antreten. Die Gewinnübergabe findet am 3. November statt. Zudem wurden die Gaumen mit köstlichen Wein verwöhnt und belegte Brote sowie Mehlspeisen stärkten die Kunden für den restlichen Tag.

Sparkassa: Sparefroh macht den Sparer froh

Auch in der Sparkassafiliale in der Innenstadt war mächtig was los. Leere Gläser und Teller fand man auch hier nicht vor, denn geboten wurde so einiges an Leckerein. Für die fleißigen Sparer gab es Disney Turnbeutel, eine Taschenlampe oder verrückte Stofftiere in knalligen Farben. Die Entscheidung bei der Auswahl fiel sichtlich schwer.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.