05.10.2017, 07:52 Uhr

Wohnungsbrand: 2 Verletzte, 1 Tier gerettet, 2 Tiere verstorben

Die Ursache des Brands ist unklar. (Foto: FF St. Pölten-Stadt)
ST. PÖLTEN (red). Gestern, kurz vor 17 Uhr, wurden die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-Wagram zu einem Wohnungsbrand in der Josefstraße alarmiert. Aus unbekannter Ursache war in einer Wohnung im zweiten Stock ein Feuer ausgebrochen.
Mehrere Atemschutztrupps rückten sofort nach dem Eintreffen in die betroffene Wohnung vor, einer davon über die Drehleiter durch eines der Fenster. In der völlig verrauchten Wohnung wurden drei Katzen gefunden, eines der Tiere konnte gerettet werden, die anderen beiden konnten nur mehr tot geborgen werden. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos - für die beiden Katzen kam jede Hilfe zu spät.
Da auch das Stiegenhaus von der enormen Rauchentwicklung betroffen war, mussten zwei Personen mit vermutlicher Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus gebracht werden. Eine der verletzten Personen dürfte versucht haben, die Bewohner der übrigen Wohnungen zu warnen und sich dabei zu lange dem gefährlichen Rauchgasen ausgesetzt haben.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.