17.09.2014, 15:34 Uhr

"Billy" hat die magische Marke nun geknackt

Günther Dörflinger von den Naturfreunden Wilhelmsburg gratulierte Andreas Stöckl. (Foto: privat)

Wilhelmsburger Läufer durfte über neue Marathon-Bestzeit jubeln

WILHELMSBURG. Der Wilhelmsburger Andreas Stöckl durfte sich beim Wachaumarathon über eine tolle neue Bestzeit von 2:53:28 freuen. Damit konnte der starke 47-jährige Läufer nun auch die "magische Marke" knacken und blieb erstmals unter drei Stunden. Er belegte somit den zehnten Gesamtrang und wurde Dritter in der Klasse M40.
Nur drei Wochen zuvor konnte "Billy" Stöckl auch seine Halbmarathon-Bestzeit in Kärnten auf 1:17:41 verbessern. "Die Vorbereitung und ebenso die Wettkampfbedingungen in der Wachau waren einfach perfekt", freute sich Andreas Stöckl. Die Naturfreunde Wilhelmsburg rund um Stadtlauf-Organisator Günther Dörflinger gratulierten zu dieser tollen Leistung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.