18.09.2014, 16:19 Uhr

EIN LACHENDES UND EIN WEINENDES AUGE

Beim U15 Spiel vergangenen Samstag konnte das Team, dass letztes Jahr den Cup-Sieg geholt hat leider nicht seine beste Leistung abrufen und musste sich den Traun Steelsharks geschlagen geben. Am Sonntag hielten die U19 zusammen mit einigen Kampfmannschaftspielern allerdings gegen die Asperhofen Blue Hawks die Fahne hoch.

Nach den anhaltenden Regenfällen war lange Zeit unklar ob der Platz für die U15 überhaupt bespielbar sein würde und eigentlich war er es nicht. Man entschied sich allerdings doch aufgrund des mangelnden bzw. ungünstigen Ersatztermins das Spiel wie geplant auszutragen und hatte dann mit dem Wetter sogar ein wenig Glück.

Zu Beginn der Partie gestaltete sich das Spiel beider Mannschaften noch sehr ausgeglichen und man konnte bis auf individuelle Fehler sehr gut mithalten. Allerdings häuften sich im Verlauf der ersten Halbzeit die Fehler und so lag man zur Pause bereits mit 30:0 zurück.

Die Pausenansprache von Head Coach Michael Steiner hatte zwar im dritten Viertel zumindest defensiv gefruchtet, allerdings merkte man offensiv, dass im entscheidenden Moment immer noch ein wenig der Feinschliff und das Timing fehlte und daher ging dieser Spielabschnitt punktelos zu Ende. Erst kurz vor Ende der Partie patzte erneut die St. Pöltner Defense und obwohl der Spielverlauf es anders aussehen lies verlor man am Ende mit 44:0.

Am Tag darauf durfte die U19 mit einigen Rookies und Spielern der Kampfmannschaft ran um in einem Freundschaftsspiel gegen die Asperhofen Blue Hawks, das gleichzeitig als Qualifkikationsspiel für den Gegner gewertet wurde, zu zeigen was sie können.

Anfangs merkte man noch deutlich, dass auch bei der U19 die Spielpraxis fehlt und die Partie war weitgehend ausgeglichen und lange schaffte es kein Team wirklich Punkte aufs Scoreboard zu bringen. Mit dem ersten Touchdown im zweiten Viertel war der Bann dann allerdings gebrochen. Halbzeitstand in einer Partie auf vom Regen sehr aufgeweichtem Boden war 14:0.

In der zweiten Halbzeit wurde dann die U19 noch mehr mit Spielern der Kampfmannschaft durchgemischt und man konnte den Spielstand noch einmal verdoppeln. Endstand 28:0 für die Rot-Goldenen.

Wir gratulieren den Asperhofen Blue Hawks die mit ihrem dritten Qualifikationsspiel den Ligaeinstieg 2015 in die Division III geschafft haben und wünschen für die Zukunft alles Gute.

Für unsere St. Pöltner Fans geht es bereits am kommenden Samstag den 20.09. weiter mit einem Football-Doubleheader der U13 gegen die Danube Dragons und der U17 gegen die Budapest Wolves. Kickoffzeiten sind um 13 und 17 Uhr. Wir freuen uns auf eure zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

Du willst Football oder auch Cheerleading gerne selbst ausprobieren?
Dann schau auf www.invaders.at/tryout
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.