22.01.2018, 12:46 Uhr

Natalie Schaubach aus Pyhra bei der Ö3-Ski-Challenge

Tom Walek und Mario Matt (Foto: Ö3)
ST. PÖLTEN (red). Am Mittwoch, den 24. Jänner, dem Morgen nach dem legendären Nightrace, findet ab 6.00 Uhr Früh – LIVE im Ö3-Wecker – die Ö3-Ski-Challenge in Schladming statt. Neun Ö3-Hörer – aus jedem Bundesland Österreichs einer – werden auf der Nightrace-Rennstrecke in Schladming gegeneinander antreten und zeigen, wer der Schnellste ist. Ö3-Coach Mario Matt hat die Teilnehmer persönlich ausgesucht und sie heute im Ö3-Wecker gemeinsam mit Non-Skiing-Captain Tom Walek vorgestellt.

Teilnehmerin aus Pyhra

Das Nightrace in Schladming gilt unter den besten Skifahrern der Welt als das steilste, schwierigste und gleichzeitig spektakulärste Slalom-Rennen des Weltcups. Die Teilnehmer/innen der Ö3-Ski-Challenge haben die einmalige Chance einen Weltcup-Slalom zu fahren, auf der Original-Rennstrecke, gecoacht vom aktuellen „Slalom Olympia“-Sieger und zweifachen Weltmeister Mario Matt – der Ö3-Wecker macht diesen Once-in-a-Lifetime-Moment möglich. Für die Ö3-Ski-Challenge bleibt der originale Slalom-Kurs und die Zeitmessung aufgebaut und das Ö3-Team darf sich auf der Piste der Stars beweisen. Ö3-Coach Mario Matt hat auch noch ein paar Tipps für die neun Mutigen: „Natürlich muss man oben gleich von Anfang an voll Gas geben, sonst verliert man da gleich zu viel. In den Zielhang rein ist ein leichter Übergang, dann geht’s immer gleichmäßig runter und da muss man immer schauen, dass man den Ski sehr gut laufen lässt. Wenn es glatt ist, ist die Piste eine richtige Herausforderung.“
Auch aus dem Bezirk St. Pölten ist jemand am Start: Natalie Schaubach (22 Jahre) aus Pyhra ist Lehrerin und hält viel aus. Ihr Motto lautet: „Entweder ich breche mir alle Knochen oder ich komme als Erste unten an“. Hoffentlich zweiteres!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.