04.04.2017, 17:42 Uhr

Neunkirchner Racing-Team kämpft ums Podium in der NASCAR Euro-Serie!

Valencia (Spanien): Circuit Valencia |

Gleich mit drei Fahrern geht Renauer Motorsport, der Traditionsrennstall aus Neunkirchen, der heuer sein 20. Bestandsjubiläum feiert, in die neue EURO-NASCAR-Saison. Und das Ziel ist nicht weniger als das Treppchen auf dem Siegerpodest!

Bereits am kommenden Wochenende (8./9. April 2017) findet in Valencia (ESP) das erste von sechs Rennwochenenden statt. Auf dem spanischen Circuit Ricardo Tormo hat das Team in den vergangenen Jahren immer eine tolle Leistung gezeigt, die Erfahrung sollte den Piloten nun zu Gute kommen.

Peter Gross (A) bestreitet seine erste volle NASCAR-Saison und wird in der stark umkämpften Elite 1 um Stockerlplätze in der Challenger-Trophy kämpfen. Der Wiener hatte schon im Vorjahr einen überzeugenden, wenn auch etwas unglücklichen Einsatz in der NASCAR-Serie.

Ein gar nicht leichtes Unterfangen hat sich der junge Tscheche Martin Doubek (CZ) vorgenommen. Er fährt seit 2015 mit dem Renauer-Team in der NASCAR-EURO-Serie und strebt in der Elite 2 die Top 3 an. Dies soll mit konstanten Plätzen auf dem Podium gelingen. Teamchef Sepp Renauer: „Martin hat Talent. Wenn es ihm gelingt, dass er sich aus den materialintensiven Zweikämpfen heraus hält, ist ihm alles zuzutrauen!“

Neu im Team dabei ist der Burgenländer Andreas Kuchelbacher (A), der in der Elite Club Division die österreichischen Fahnen hochhalten wird. Beim vorjährigen 1h-Rennen am Red Bull Ring konnte er seine Konstanz im NASCAR-Boliden beweisen.

Crewchief Florian Renauer, der 2015 noch mit den meisten Pole-Positions den dritten Rang in der Elite 1 Junioren-Wertung belegte, wird das Team mit seiner Erfahrung tatkräftig unterstützen und den 420-PS-NASCAR-Boliden mit der markigen Nr. 5 bestmöglich vorbereiten. Teamchef Sepp Renauer: „Wir feiern heuer „20 Jahre Renauer Motorsport“, da wünsche ich mir natürlich viele erfolgreiche Rennen!“

Die NASCAR-WHELEN-EURO-SERIES 2017 besteht aus insgesamt sechs Rennwochenenden mit je vier Rennen (je 2x Elite 1/2). Die erste Station ist bereits von 6. bis 9. April in Valencia (ESP). Während am Donnerstag und Freitag noch Testfahrten, freie Trainings und die Elite-Club-Sessions stattfinden, wird es ab Samstag mit dem Qualifying und den ersten Rennen richtig spannend!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.