03.10.2016, 11:34 Uhr

SKN Frauen ziehen mit Kantersieg locker in nächste Cup-Runde ein

Ein früher Treffer war die Overtüre zu einem Torfestival der SKN Frauen, mit 10:0 besiegte die Elf von Spielertrainerin Fanni Vago den HSV Wals und machte kurzen Prozess mit den Salzburgerinnen.

Die SKN Frauen fuhren mit einem mulmigen Gefühl nach Salzburg, in der Fremde tat man sich diese Saison immer schwer, zusätzlich schaltete der HSV Wals Bundesliga-Aufsteiger Bergheim in Runde 1 aus. Spielertrainerin Fanni Vago stellte an einigen Positionen um, setzte Nadine Prohaska und Jasmin Eder zu Spielbeginn nur auf die Ersatzbank. Die Gäste hatten dennoch keine Probleme und gingen schon mit dem ersten Angriff in Führung, Viktoria Pinther legte zu Teamkollegin Mateja Zver ab, die Slowenin netzte eiskalt ein. Gleich im Gegenzug war SKN-Torfrau Jasmin Krejc erstmals gefordert, sie fing eine abgerissene Flanke von Michaela Eder jedoch locker. Kapitänin Gina Babicky und ihr Team ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen und machten Druck, weitere Tore sollten in der ersten halben Stunde aber keine gelingen. In Minute 24 kämpfte sich Katharina Kinsky an ihrer Gegenspielerin vorbei und kam zur besten Chance im Spiel, ihr Schuss verfehlte allerdings den Kasten von Jasmin Krejc. Mateja Zver erhöhte danach ich Torkonto und stellte auf 2:0, noch vor der Pause erzielte Claudia Wasser die Vorentscheidung zugunsten der Gäste aus St. Pölten.

Keine Schonung beim SKN vor Champions League

Fanni Vago und Rafinha machten zur Pause Platz für Julia Tabotta und Nadine Prohaska und zogen auch nach dem Seitenwechsel ihr Spiel weiter durch. Claudia Wasser schnürte nach wenigen Sekunden in Halbzeit zwei einen Doppelpack, innerhalb weniger Minuten erhöhten anschließend Viktoria Pinther und Barbara Dunst auf 6:0. Der SKN kannte auch in den zweiten 45 Minuten keine Gnade, HSV Wals drang maximal bis zur Grenze des Angriffsdrittels vor, danach war Schluss für die Offensive der Salzburgerinnen. Auffälligste Spielerin bei den Gastgeberinnen war Torfrau Stefanie Waibl, die mehrmals gute Paraden zeigte und ihre Mannschaft vor einem höheren Rückstand bewahrte. Rund um den Beginn der Schlussviertelstunde ließen die St. Pöltnerinnen einen flotten Hattrick folgen, Jennifer Pöltl, Claudia Wasser und Laura Krumböck erhöhten auf 9:0, den finalen Treffer besorgte Viktoria Pinther kurz vor dem Ende. Mit einem ungefährdeten 10:0 in Wals ziehen die SKN Frauen in die nächste Runde des ÖFB Ladies Cup ein. Die Salzburgerinnen verpassen auch diesmal den Einzug in die dritte Runde und konzentrieren sich nun voll und ganz auf die Meisterschaft.


ÖFB Ladies Cup - 2.Runde
HSV Wals - SKN St.Pölten 0:10 (0:3)
Aufstellung:
Jasmin Krejc, Gina Babicky, Jennifer Pöltl, Fanni Vago (46.Min. Julia Tabotta), Viktoria Pinther, Marina Georgieva, Mateja Zver (53.Min. Melanie Brunnthaler), Claudia Wasser, Barbara Dunst, Rafaela De Miranda Travalao (46.Min. Nadine Prohaska), Laura Krumböck

Tore: Mateja Zver (1., 29.), Claudia Wasser (39., 46., 75.), Barbara Dunst (49.), Viktoria Pinther (51., 87.), Jennifer Pöltl (72.), Laura Krumböck (76.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.