03.10.2014, 10:21 Uhr

St. Pöltner Rad-Paare räumten ordentlich ab

Medaillenhamster: Josef Schalk, Hans Taucher, Karl Korpitsch, Hans Arzt, Günter Nutz und Herbert Habacher. (Foto: privat)
ST. PÖLTEN. Die routinierten Radsportler aus St. Pölten konnten bei den österreichischen Meisterschaften im Paar-Zeitfahren ihre tolle Fitness unter Beweis stellen. Der Stattersdorfer Karl Korpitsch eroberte mit seinem Partner Hans Arzt aus Bischosfhofen den Titel. Über die Silbermedaille durfte sich Josef Schalk aus Ganzendorf freuen, Rang drei ging an Herbert Habacher vom ARBÖ St. Pölten.
Alle drei Paare bewältigten die 22 Kilometer lange Strecke mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von über 43 Stundenkilometern. Am Ende entschieden nur wenige Sekunden über Gold, Silber und Bronze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.