05.04.2016, 13:00 Uhr

St. Pöltner Schüler kämpfen in Kroatien um Futsal-Weltmeistertitel

Das Futsal-Team des BORGL St. Pölten (Foto: NLK REINBERGER)
ST. PÖLTEN / KROATIEN (red). Brasilien, Iran und wieder Brasilien. So lauten die bisherigen Sieger bei den Futsal-Weltmeisterschaften der Schüler. In diesem Jahr ist mit dem BORGL St. Pölten zum ersten Mal auch ein Team aus Österreich am Start. „Ich habe großes Vertrauen in die Mannschaft und wünsche ihnen viel Erfolg bei den Wettkämpfen“, mit diesen Worten verabschiedete Sportlandesrätin Petra Bohuslav die jungen Fußballer in Richtung Kroatien. Genauer gesagt nach Porec wo die Titelkämpfe von noch bis 10. April stattfinden. Insgesamt kämpfen dabei Teams aus 24 Nationen um den Titel, der im besten Fall zu guter Letzt nach Niederösterreich wandert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.