07.07.2017, 09:57 Uhr

Euro-Bus zu Besuch in St. Pölten

Miriam Linhart erklärte Mikereme Zekiri-Arifi und Korab Arifi die Sicherheitsmerkmale des 50 Euro Scheins.

Im Rahmen der Euro-Info-Tour, war der Bus der Oesterreichischen Nationalbank am 6. Juli auch in der Landeshauptstadt anzutreffen.

ST. PÖLTEN (red). Heuer steht die Tour ganz im Zeichen der 500-Schilling-Banknote "Otto Wagner" und der 100-Schilling-Banknote "Erwin Schödinger. Denn beide Banknoten snd nur noch bis April 2018 umtauschbar. Grundsätzlich haben Schilling-Banknoten, die bereits vor der Euro-Einführung ihre Funktion als gesetzliches Zahlungsmittel verloren haben, eine Umtauschfrist von 20 Jahren. Bei den oben genannten Scheinen läuft diese sogenannte Präklusivfrist am 20. April 2018 ab. Beide Banknoten verlieren dann ihre Gültigkeit. Alle anderen Geldscheine der letzten Schilling-Serie können jedoch zeitlich unbegrenzt umgetauscht werden.

300 Besucher in St. Pölten

Pro Tour fanden seit 2002 durchschnittlich 400 Wechselvorgänge statt. Im Schnitt beudet dies, dass jeder Kunde um die 1.458 Schillung wechselte. In St. Pölten tauschten heuer mehr als 300 Besucher knapp 800.000 Schilling um. Über das große Interesse an der Euro-Info-Tour freute sich auch Gemeinderat Thomas Kainz: „Es ist für uns ein ganz besonderes Anliegen, dass die St. Pöltener über die Sicherheitsmerkmale der Euro-Banknoten und den Zahlungsverkehr innerhalb der EU Bescheid wissen. Deshalb begrüßen wir diese Initiative und freuen uns schon jetzt, wenn der Euro-Bus im September erneut nach St. Pölten kommt“

Österreicher besitzen noch viele Schillinge

Momentan sind noch 8,5 Mrd. ATS im Umlauf, von denen allein die zwei oben genannten Banknoten einen Betrag von 1,5 Mrd. ATS ergeben.

Kundenfreundliches Serviceangebot

Sie können bei der Tour nicht nur kostenlos Ihr Geld wechseln lassen, sondern auch Informationen zu den Sicherheitsmerkmalen des Euro-Bargeldes erhalten. Des weiteren können sich Besucher in der "Euro-Info-Straße" über die Kernaufgaben der OeNB aufklären lassen. Dazu zählen zum Beispiel: Preisstabilität, Finanzmarktstabilität sowie Bargeld und Zahlungsverkehr.

Termin verpasst?

Kein Problem! Am 7. September ist der Euro-Bus erneut in St. Pölten zu Gast, dann allerdings am Rathausplatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.