10.11.2016, 21:58 Uhr

Hohe staatliche Auszeichnung: Bärnstein unter Top 3 der besten Marken Österreichs

Mit Bärnstein haben die beiden Jungunternehmer Martin Paul und Lukas Renz aus St.Pölten ein neuartiges Erfrischungsgetränk kreiert (Foto: Bärnstein)

Das St. Pöltner Start Up Unternehmen Bärnstein erreichte als einzige Getränkemarke das Finale beim Staatspreis "Marke des Jahres", die höchste Ehrung der Republik in diesem Bereich.

Großer Erfolg für die "120 Sekunden"-Sieger Bärnstein.

Im Rahmen der Galaveranstaltung "Staatspreis Patent", am 9.November 2016 in den Wiener Sofiensälen, wurden die beiden Gründer, Martin Paul und Lukas Renz, mit ihrem Bärnstein als eine der Top 3 Marken Österreichs im Jahr 2016 geehrt.
Als einzige Getränkemarke Österreichs schaffte es das St. Pöltner Unternehmen ins Finale der höchsten Auszeichnung der Republik in diesem Bereich.

Minister Leichtfried: "Hinter diesen kreativen Leistungen stecken geniale Erfinder"

Infrastrukturminister Jörg Leichtfried prämierte gemeinsam mit Patentamtspräsidentin Mariana Karepova die außergewöhnlichen und innovativen Leistungen.
Geschäftsführer und Gründer Lukas Renz zeigt sich überwältigt: "Wir sind überglücklich und freuen uns über die hohe Anerkennung unserer Arbeit. Wir sind noch ein sehr junges Unternehmen, arbeiten seit Juni 2015 hart an unserem Erfolg. Der Staatspreis hat daher für uns eine ganz besondere Bedeutung und zeigt, dass wir mit unserer Arbeit und Philosophie auf dem richtigen Weg sind."

Auch Bundesminister Jörg Leichtfried zeigte sich bei der Überreichung der Urkunde begeistert: "Der österreichische Erfindergeist ist der wichtigste Treibstoff für unseren Wirtschaftsmotor. Hinter diesen kreativen Leistungen stecken geniale Erfinderinnen und Erfinder, die wir mit dem Staatspreis ins Rampenlicht stellen."

Die Entscheidungen fällte eine hochkarätige Jury aus namhaften Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Kunst und Markenrecht, wie WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger, die Vizerektorin der Akademie der bildenden Künste, Anna B. Braidt, und der Unternehmer und Designer Maximilian J. Riedel.

Junges Team mit großen Zielen

Die Sieger des Ideen-Wettbewerbs 120 Sekunden - Die niederösterreichische Geschäftsidee, präsentiert von den Bezirksblättern Niederösterreich, konnten mit ihrem Bärnstein aber schlussendlich nicht nur die Jury begeistern, sondern auch Schauspieler Michael Ostrowski, der die Galaveranstaltung moderierte.

Mit Bärnstein haben Martin Paul und Lukas Renz, die es gemeinsam gerade mal auf vierzig Jahre bringen, ein neuartiges Erfrischungsgetränk mit der Essenz des Grünen Kaffees kreiert. Ein gesunder Muntermacher, der beim Trinken belebt und Energie für Tag und Nacht spendet. Zutaten aus unserer österreichischen Natur wie Verjus (Saft von sauren Trauben), Holunder und Dirndln geben Bärnstein, zusätzlich zum Grünen Kaffee und Hibiskus, seine geschmackliche Einzigartigkeit und verbinden Tradition mit Abenteuerlust.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.