Wenn es Abend wird in Venedig...

16Bilder

Flanieren ist angesagt.
Ja in Venedig, eine Stadt , eine Insel…ein Traum !
Das historische Stadtzentrum Venedigs besteht aus 118 kleinen Inseln, die durch mehr als 400 Brücken miteinander verbunden sind und so ein zusammenhängendes Stadtgebiet bilden. Dieses sind in sechs antike Verwaltungsbezirke, die sogenannten Sestieri, aufgeteilt, von denen sich auf jeder Seite des Canal Grande drei befinden.
Um sich in den vielen Gassen zurechtzufinden, braucht man unbedingt einen genauen Stadtplan. Allzu oft endet man in einer Sackgasse.
So vieles gibt es noch zu erkunden und ich werde wieder auf die Reise gehen um in den schmalen Gassen weitere Cafés und Restaurant´s ausfindig machen welche gut und auch leistbar sind. Auch einige Kirchen und noch viele andere Sehenswürdigkeiten werden in meiner nächsten Reise noch Platz finden. Die bekanntesten Dogenpalast , Teatro le Venice, Marcusdom, Campanile, Nationalbibliothek, Correr Museum und andere mehr habe ich mittlerweile teilweise schon zweimal angesehen.
Ins Caffé Florian bin ich noch nicht gegangen; es ist das älteste Café der Welt (1720). Ist ein sehr feines Speisenrestaurant mit Museum für zeitgenössische Kunst.
Viele funkelnde Geschäfte umrahmen den Marcusplatz.
Anbei einige Bilder von der Anfahrt Venedigs im Abendrot auf einer Vaporetto.

Alfons Lepej

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen