Im Bezirk St. Veit
30-Jähriger offenbar an Drogenmissbrauch gestorben

In der Wohnung wurden eine Menge an einschlägigen Utensilien gefunden (Symbolfoto)
  • In der Wohnung wurden eine Menge an einschlägigen Utensilien gefunden (Symbolfoto)
  • Foto: stock.adobe.com/at/zephyr_p
  • hochgeladen von Lukas Moser

Ein vor zwei Tagen leblos aufgefundener Mann dürfte an dem Missbrauch von Drogen verstorben sein - das ergab eine erste Voruntersuchung. Weitere Ermittlungen und Untersuchungen sind im im Gange.

BEZIRK ST.VEIT. Vorgestern, am 12. Jänner, wurde um 11.00 Uhr ein 30-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan leblos in seiner Wohnung aufgefunden. Da in der Wohnung verschiedene noch nicht bekannte Substanzen, zahlreiche Einwegspritzen und verschiedene Suchtgiftutensilien aufgefunden wurden, war ein Tod durch den Konsum von Drogen nicht auszuschließen.

Suchtmittel im Körper des Toten

Seitens der Staatsanwaltschaft Klagenfurt wurde eine Obduktion zur Klärung der Todesursache angeordnet. Eine Voruntersuchung ergab, dass sich Spuren verschiedenster Suchtmittel im Körper des Toten befanden. Ein endgültiges toxikologisches Ergebnis ist noch ausständig. Weitere Ermittlungen zu den Hintergründen des Ablebens, zu der Herkunft der fest- und sichergestellten Substanzen und zu eventuellen Tatbeteiligten, werden durch das Landeskriminalamt geführt.

Mitmachen und mit etwas Glück Skipässe für den Katschi gewinnen.
6 11

WOCHE-Quiz
Mitspielen und 3 x 2 Tages-Skipässe für den Katschberg gewinnen

Mitmachen und gewinnen. Einfach Fragen zur aktuellen Ausgabe beantworten und schon hast du die Chance, Tages-Skipässe für den Katschberg zu gewinnen. KÄRNTEN. Freue dich auf schneebedeckte Hänge und jede Menge Aktivitäten abseits des Skibetriebs. Der Katschberg überzeugt dank seiner Höhenlage von 1.170 bis 2.220 Metern außerdem mit einer garantierten Schneesicherheit sowie 100 Prozent beschneibaren und bestens präparierten Pisten. Die 16 top-modernen Liftanlagen und insgesamt über 70 Kilometer...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen