St. Veit
Ab 13. März: Besuchsverbot im Krankenhaus St. Veit

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit.
  • Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit ergreift Vorsichtsmaßnahmen gegen das Coronavirus und führt ab Freitag, 13. März, ein grundsätzliches Besuchsverbot ein.

ST. VEIT. In Anbetracht der aktuellen Situation und zum Schutz der Patienten, Mitarbeiter und Besucher, herrscht im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit auf allen Stationen ein grundsätzliches Besuchsverbot. Die Maßnahme wird präventiv ergriffen und dient dem Schutz vor dem neuartigen Coronavirus. Wenn möglich, sollen Angehörige mit Patienten anders in Kontakt treten, beispielsweise über das Telefon.

Die Ausnahmen

Ausnahmen von diesem grundsätzlichen Besuchsverbot sind nur in begründeten Einzelfällen und nach Absprache mit dem medizinischen Personal der jeweiligen Station möglich. Ausnahmen gelten für die Intensivstation, die Palliativstation und die Geburtshilfe in St. Veit – jedoch nur für den Kindesvater.

Dauer des Besuchsverbot gilt bis zur Aufhebung

„Wir sind bemüht für alle unsere Patienten, ihre Angehörigen und unsere Mitarbeiter jederzeit die beste Behandlung sicherzustellen. Dazu gehört auch der Schutz vor möglichen Infektionen“, teilt Gesamtleiter und Geschäftsführer Michael Steiner mit und verweist auch auf die durchschnittlich geringe Verweildauer der Patienten im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit.
Nach wie vor gilt die Aufforderung, die Hygieneregeln zu befolgen. Insgesamt sind die Ordenskrankenhäuser personell und organisatorisch bestens gerüstet: Schutzmasken, Schutzkleidung und auch Desinfektionsmittel sind ausreichend vorhanden.

Noch keine Urlaubssperre

Steiner gibt zudem bekannt, dass es derzeit keine Urlaubssperre gibt. "Wir möchten so normal als möglich unsere Patienten behandeln und das private Umfeld der Mitarbeiter gesichert sehen“, so Steiner. Aber präventiv wurde bereits vor einer Woche unter anderem die Joh.-v.-Gott-Feier mit Mitarbeiterehrungen etc. abgesagt .

Autor:

Bettina Knafl aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen