Schwerpunkt Lehre
André Pemberger: "Raus aus der Komfortzone!"

Lehrling des Jahres: André Pemberger
  • Lehrling des Jahres: André Pemberger
  • Foto: Skills Austria
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

André Pemberger ist Kärntens Lehrling des Jahres 2017 und vertrat heuer als einer von drei Kärntner Österreich bei der Berufs-Weltmeisterschaft in Russland. Begonnen hat die Karriere des Hüttenbergers nach der Polytechnischen Schule mit einer Lehre.

WOCHE: Warum haben Sie sich entschieden, eine Lehre zu machen?
PEMBERGER: Ich wusste noch nicht, ob ich gleich Arbeiten oder doch Studieren möchte. Deshalb habe ich nach der Polytechnischen Schule in Althofen 2013 mit der Lehre mit Matura zum Anlagen- und Betriebstechniker bei der Treibacher Industrie AG begonnen.

Und wurden nach der Lehrzeit gleich übernommen?
Genau. Die Lehrzeit hat vier Jahre gedauert. Am Anfang des vierten Lehrjahres ist man auf mich zugekommen und hat mir mitgeteilt, dass ich bleiben kann. Für mich war das ideal, ich bin froh darüber, weil das Arbeitsumfeld und der Betrieb wirklich super sind.

Wie erfolgt dann der Einstieg in die Lehrlings-Wettbewerbe?
Ich wurde von der Firma gefragt, ob ich Interesse hätte. Ich habe die Chance gerne wahrgenommen und bin landesweit beim ersten Antreten Erster geworden. Am Ende des Jahres wurde ich dann per Online-Voting zum Lehrling des Jahres gewählt. Das ist natürlich etwas einzigartiges, weil es das in keinem anderen Bundesland gibt. Mit persönlich hat dann aber die Teilnahme an den Austrian Skills, also der Bundesmeisterschaft der Lehrlinge, mehr gebracht, da es rein leistungsbezogen und nicht per Voting war. 

Von da ging der Weg dann bis zur Weltmeisterschaft?
Ja, ich wurde als Kärntner Lehrling des Jahres zur Berufs-Weltmeisterschaft nach Abu Dhabi als Gast eingeladen. Dort habe ich das Ganze schon mitbekommen. Als Zweiter bei den Austria Skills habe ich mich dann schließlich für die Berufs-Weltmeisterschaft in Kasan qualifiziert.

Welche Erfahrungen haben Sie von dort mitgenommen?
Für die persönliche und fachliche Weiterbildung ist die Teilnahme an solchen Wettbewerben das Beste was dir passieren kann. Man arbeitet unter Druck und lernt, sich auf neue Gegebenheiten schnell einzustellen. Das hast du im Arbeitsalltag sonst nicht. Natürlich ist es für die berufliche Zukunft auch immer gut, wenn man solche Teilnahmen vorweisen kann.

Welche Vorteile haben Lehrlings-Wettbewerbe?
Man ist immer mit neuen Dingen konfrontiert, mit denen man sonst in der Arbeitswelt selten zu tun hat. Fachlich bringt es sehr viel, aber auch persönlich kann man viel mitnehmen. Es geht in erster Linie nicht um den Erfolg, sondern um die Erfahrung. 

Warum würden Sie jungen Menschen zu einer Lehre raten?
Mir ist früher in der Schule selbst immer nahegelegt worden, eine weiterführende Schule zu besuchen. Im Nachhinein bin ich froh, mich für eine Lehre entschieden zu haben. Der große Vorteil an der Lehre mit Matura ist, dass man neben der Bildung auch in den Berufsalltag hineinschnuppern kann und Praxis im Job sammelt. Viele Jugendliche haben das Problem, das sie nicht aus ihrer Komfortzone wollen, gehe deshalb lieber weiter mit ihren Kumpels zur Schule. Es ist meiner Meinung nach aber wichtig, sich in der Berufsorientierung verschiedene Sachen anzusehen. Man verdient natürlich auch schon sein erstes eigenes Geld.

Mehr zum Schwerpunkt Lehre!

Autor:

Stefan Plieschnig aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.