Fasching
Bei den St. Veiter Narren ist alles neu

Auf der Bühne stehen neben den hübschen Gardemädels Janine Göschl (rechts) und Jasmin Gratzer auch Gildenpräsident Martin Kircher (rechts) und Transpirant Edi Otti.
3Bilder
  • Auf der Bühne stehen neben den hübschen Gardemädels Janine Göschl (rechts) und Jasmin Gratzer auch Gildenpräsident Martin Kircher (rechts) und Transpirant Edi Otti.
  • Foto: Bettina Knafl
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Die Vorbereitungen für die Faschingssitzungen St. Veit laufen auf Hochtouren. "Alles neu" lautet das diesjährige Motto bei den närrischen Sitzungen der St. Veiter Faschingsgilde.

ST. VEIT (bek). Seit Monaten arbeiten die Akteure am Programm der St. Veiter Faschingssitzungen. "Die Gardemädels proben seit September", verraten Janine Göschl und Jasmin Gratzer. Lisa Marktl und Eva Krassnitzer tanzen erstmals in der Garde.

Närrische Klausur

Die Herren der Gilde starteten ein paar Woche später mit den Vorbereitungen.
"Im Stift St. Georgen haben wir uns für 24 Stunden für eine Klausur zurückgezogen und uns intensiv mit den Faschingsnummern beschäftigt. Wie die Päpste haben wir getagt, bis weißer Rauch aufgestiegen ist", erzählt Präsident Martin Kircher. 

Motto "Alles neu"

Unter dem Motto „alles neu" spielt heuer die neue Hofkapelle „Bengels reloaded“ mit Bandleader Freddy Zitter. Er hat auch gleich die Verantwortung für die Schlussnummer übernommen. Neu im närrischen Team ist als Regisseur Peter Marktl.
Erstmals findet die Familiensitzung an einem Donnerstag statt. Außerdem gibt es ein neues Online-Kartenportal, zusätzlich sind Karten in St. Veiter Geschäften erhältlich (Termine siehe links).

Die hübschen Gardemädels Janine Göschl (links) und Jasmin Gratzer tragen Transpirant Edi Otti auf Händen.
  • Die hübschen Gardemädels Janine Göschl (links) und Jasmin Gratzer tragen Transpirant Edi Otti auf Händen.
  • Foto: Bettina Knafl
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Polizist als Transpirant 

Als laut Kircher "Multitalent auf der Bühne" gilt der Transpirant der Gilde, Edi Otti. Bereits im Vorjahr durfte er bei den "3 Gitarreros" während einer Faschingssitzung aushelfen. Heuer zeigt der 29-jährige St. Veiter gleich bei einigen Nummern sein Können.
"Als ich gefragt wurde, ob ich der Gilde beitreten möchte, habe ich sofort ja gesagt", so Otti, der vor Jahren als Akteur bei den Althofner Faschingssitzungen mitwirkte. Erweist sich der Polizist als würdig, wird er in die Gilde aufgenommen. "Man hat Pflichten und sollte zur Zufriedenheit der Gilde arbeiten", sind laut Otti dafür die Voraussetzungen.

Die letzte Saison

Ein Mann bestreitet heuer seine letzten Sitzungen: Herzog Philipp I. Subosits. Der Juniorchef von „Peters Pelze" muss nach drei Jahren als Herzog nach dieser Faschingssaison den Gildenhut an den Nagel hängen.

Termine der Sitzungen
• 23. Jänner, 16 Uhr, Familiensitzung
• 25. Jänner (Premiere) und 31. Jänner
• 1., 7., 8. Februar (Maskensitzung). Beginn jeweils 19.30 Uhr in der Blumenhalle St. Veit.

Karten
Diese sind über das neue Kartenportal auf www.namla.at, bei allen Gildenmitgliedern, in der Fleischerei Pfandl, Taupes Genussschmiede, Rechtsanwalt Huber, Hirter Bierstüberl, Glandruckerei Marzi, Peters Pelze und Austrian Anadi Bank erhältlich.

Faschingsumzug
Am 25. Februar, 13.30 Uhr, wieder mit Antenne-Kärnten-DJ und Gastro-Rondos sowie Pötscher Vergnügungsviertel. Anmeldungen unter umzug@namla.at

Homepage
www.namla.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen