Friesach
Bienen haben am Petersberg ein neues Zuhause

Drei Vereine haben die "Klotzbeute" am Petersberg-Gelände errichtet. Ab Mitte Juni sollen die Bienen einziehen
3Bilder
  • Drei Vereine haben die "Klotzbeute" am Petersberg-Gelände errichtet. Ab Mitte Juni sollen die Bienen einziehen
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

Bienen haben am Gelände des Friesacher Petersberg ein neues Zuhause. In Zusammenarbeit haben drei Friesacher Vereine eine "Klotzbeute" errichtet.

FRIESACH. Drei Vereine aus der Burgenstadt machen gemeinsame Sache und errichten am Gelände des Petersberg eine "Klotzbeute" für Bienen. Klotzbeuten gehören zu den ältesten künstlichen und transportablen Bienenbehausungen. Das gemeinschaftliche Projekt des „Bienenzuchtvereins Friesach und Umgebung“ mit Obmann Manfred Sackl, dem „Verein Friesach im Wandel“ mit Obmann Leo Kudlička und dem Stadtverschönerungs-Verein mit Obmann Günther Wurzer ist eine gelungene Zusammenarbeit im Sinne des Zusammenwirkens von Natur und Mensch.

Bienen ziehen im Juni ein

Ein Jahr lang musste der Lindenbaumstamm trocknen, danach wurde er von Thomas Leitner aus St. Salvator (Kassierstellvertreter des Bienenzuchtvereins) bis ins kleinste Detail fachgerecht zu einer „Klotzbeute“ bearbeitet. Ab Mitte Juni wird ein Bienenvolk eingesetzt und die Besucher des Petersberges sind eingeladen, die Türen des Baumstammes zu öffnen und die hinter einer Glasscheibe lebenden Bienen zu beobachten. Die Betreuung der Klotzbeute übernimmt die Stadtimkerin Ursula Jirikowski. Der Stadtverschönerungs-Verein stellt als Besitzer des Petersberges das Grundstück zur Verfügung.

--------------------
Zur Sache: Ursprünglich lebten die Bienen wild in natürlich vorkommenden Baumhöhlen im Wald. Solche Baumhöhlen bzw. -klötze samt Bienen sägten die "Zeidler" (Honigsammler) aus den Baumstämmen und stellten sie an günstigen Standorten auf. Mit Beginn der zunehmenden planmäßigen Bienenhaltung wurden diese „Klotzbeuten“ aus ausgehölten Baumstämmen eigens hergestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen