Cafe Holzmann: Der Rauch bleibt jetzt draußen

Charlotte Rabinig entschied sich, das Café Holzmann rauchfrei zu machen
2Bilder
  • Charlotte Rabinig entschied sich, das Café Holzmann rauchfrei zu machen
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

ST. VEIT (stp). "Gestern stand hier noch ein Aschenbecher. Ab heute ist das mein Platz!" Diesen Hinweis findet man im ehemaligen Raucherbereich. Er ziert kleine Blumentöpfe, die seit Jahresbeginn auf den Tischen im St. Veiter Café Holzmann stehen. Mit diesem Satz will Charlotte Rabinig ihre Gäste darauf aufmerksam machen, dass Zigarettenrauch in ihrem Café der Vergangenheit angehört.

Nichtraucherbereich zu klein

"Die ersten Gedanken habe ich mir schon im Winter 2014 gemacht. Der Nichtraucherbereich ist einfach zu klein geworden", erzählt Rabinig, dass viele Gäste den vorderen Teil des Cafés bevorzugen. Mit Jahresbeginn hat sich diese Diskussion erledigt, das gesamte Café ist rauchfrei.

Die Reaktionen der Gäste sind unterschiedlich, berichtet die Chefin von ersten Erlebnissen: "Es gibt die Gruppen, die die Umstellung positiv sehen. Andere jedoch wollen das überhaupt nicht einsehen."

"Man verliert Gäste"

Eines weiß Rabinig jedoch sicher: "Man verliert damit definitiv Gäste. Nach nur zwei Wochen eine Bilanz zu ziehen, ist aber nicht möglich. Wir werden sehen, wie es sich entwickelt."

Was sie nach zwei Wochen jedoch schon bemerkt, ist eine Verlagerung der Arbeitszeiten: "Die Leute, die vor der Arbeit gekommen sind, um ihren Kaffee zu trinken und daneben eine Zigarette zu rauchen, kommen nicht mehr. Dafür ist vormittags ab 10 Uhr dann mehr los." Auch mehr Eltern mit Kindern seien ihr aufgefallen.

Obwohl ihr bewusst war, dass einige Gäste nicht mehr kommen würden, wagte sie diesen Schritt. Auch aufgrund des Mitarbeiterschutzes, wie sie selbst anmerkt: "Alle meine Mitarbeiterinnen sind Nichtraucher. Die Umstellung kommt ihnen damit auch zugute."

Bemerkenswert jedoch auch: Rabinig selbst ist Raucherin: "Es ist für viele eine Kopfsache. Wenn ich im Café sitze, muss ich mir nicht automatisch eine Zigarette anzünden."

Zwei Jahre vor Regelung

Ab 2018 sollen sämtliche Lokale in Österreich rauchfrei sein. "Es muss dafür einen Tag X geben. Natürlich bringt die Änderung nicht nur Vorteile mit sich. Ich muss mich in zwei Jahren damit jedenfalls nicht mehr beschäftigen. Ich habe diese ‚never ending story‘ bereits jetzt hinter mir", so Rabinig

Charlotte Rabinig entschied sich, das Café Holzmann rauchfrei zu machen
Ersatz Anstatt Aschenbecher auszuleeren, müssen nun Blumen gegossen werden
Autor:

Stefan Plieschnig aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.