Der erste integrative Schwimmbewerb ging in St. Veit über die Bühne

Der erste integrative Schwimmbewerb in Kärnten ist mehr als gelungen
4Bilder
  • Der erste integrative Schwimmbewerb in Kärnten ist mehr als gelungen
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Bettina Knafl

ST. VEIT. Rund 70 Schwimmsportler aus Kärnten, Oberösterreich und Slowenien waren im Hallenbad, das von der Stadt St. Veit kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, am Start. Geschwommen wurde in den Distanzen 50m und 25m Freistil, 25m Brust und 4x25m Freistilstaffel.

Prominente Schwimmer

Im Staffelbewerb ging Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser an den Start. Auch Ministerialrat Gerhard Orth ließ es sich nicht nehmen, in einer Staffel mit Schülern und Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung zu schwimmen.

Schüler organisierten die Siegerehrung

Die Schüler um Projektleiterin und Schülerin Jovana Mudrinic sorgten während des Bewerbes für Zeitnehmung, Verpflegung, Administration und die Siegerehrung. Unterstützt wurden sie von den beiden Lehrerinnen Rosa Windbichler und Gerlinde Zergoi. „Die Klasse hat sich beim ersten Kontakt mit Special Olympics tapfer geschlagen und die Aufgaben bravourös gemeistert“, so Erich Hober, Landessekretär des Vereins Special Olympics – Herzschlag Kärnten. HLW-Direktor Walter Martitsch zeigte sich begeistert und kann sich eine weitere Zusammenarbeit mit dem Verein Special Olympics – Herzschlag Kärnten vorstellen.

Teilnehmende Institutionen
IntegrationsZentrum „Rettet-das-Kind“ Seebach
Diakonie de la Tour Waiern
Jauntaler Schwimmverein Gradnik
Lebenshilfe Oberösterreich – Werkstätte Vöcklamarkt
Caritas – Team Lebensgestaltung - Werkstatt Veronika
Caritas – Team Lebensgestaltung – Werkstatt Martin
Caritas – Team Lebensgestaltung – Werkstatt Florian
Behindertensportverein Spittal
Sozitje Velenje – Plavalni klub Velenje

Mehr über das tolle Projekt finden Sie hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen