Jagskurs Althofen
Der Vorbereitungskurs für die Jagdprüfung startet

Der Jagdhund gilt als ein treuer Begleiter des Jägers.
5Bilder
  • Der Jagdhund gilt als ein treuer Begleiter des Jägers.
  • Foto: Herrnhofer
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Der Jagdkurs Althofen ist einer der ältesten Vorbereitungskurse für die Jagdprüfung. Heuer lehrt man erstmals immer samstags.

KAPPEL. Obwohl die Jagdprüfung, abgenommen von der Kärntner Jägerschaft, erst im April 2021 stattfindet, muss die Anmeldung bis spätestens 31. Oktober 2020 erfolgen (siehe Infos unten).

"Grüne Matura"

Eine fundierte theoretische wie praxisnahe Vorbereitung auf die Jagdprüfung, die ob ihrer Schwere als "Grüne Matura" bezeichnet wird, bietet seit 33 Jahren der Jagdkurs Althofen. Sigi Herrnhofer, Gerhard Meierhofer und Manfred Skalka waren kärntenweit die Ersten, die ein umfassendes Konzept zur Vorbereitung entwickelt haben.
Später stieß Bezirksjägermeister Hans Drescher dazu, er machte das Trio komplett. "Wir sind nach so vielen Jahren noch immer bestens befreundet, es gibt nie ein böses Wort", sagt Skalka. In der LFS Althofen fanden die ersten Kurse statt, auf Gut Weindorf führte man durch Wald und Wiesen. 

Neu: Kurs am Samstag

Mittlerweile ist der Kursort das Gasthaus Lindenwirt in Kappel. Jährlich bieten die vier Herren zwei Kurse an, einer startet im November, der zweite ist ein Intensivkurs im Juli.
Lud man bisher unter der Woche zum Termin, findet der Jagdkurs erstmals samstags von 9 bis 16 Uhr statt. "In den letzten Jahrzehnten hat sich sehr viel getan, sagt Skalka. "Es gab einen Jagdprüfungsbehelf, ein paar Bücher. Heute ist es ein riesengroßer Stapel, den man lernen muss. Unsere Schützlinge erhalten jegliche Unterstützung von uns", habe man 1.500 Fragen aus Erfahrungen von vergangen Prüfungen erarbeitet.

Praxisnaher Unterricht

In 120 Unterrichtsstunden erhalten die angehenden Jungjäger neben praktischen Unterricht auch ein Schießtraining und die Einführung in das Kärntner Jagdrecht, Tierschutzgesetz, Naturschutzgesetz und vieles mehr. Praxisnahe Ausbildung liegt dem Quartett am Herzen. Die Wälder im Krappfeld werden erkundet, Fauna und Flora erklärt, Schäden beobachtet, Exkremente der Tiere erläutert. Experten lädt man im Rahmen des Jagdkurses zu Vorträgen: Der Besitzer von Gut Schöttelhof, Forstfachmann Paul Ronay-Matschnig, referiert über die Entwicklung des Waldes.

1.200 Jäger ausgebildet

Die Kursteilnehmer sind zwischen 15 und 65 Jahre alt, jede Berufsgruppe ist vertreten. Der Großteil stammt aus Mittelkärnten und der Steiermark. "Der Frauenanteil beträgt mindestens 30 Prozent. Wir hatten aber auch schon 50 Prozent Frauen im Kurs", informiert Skalka.
An die 1.200 Jäger wurden im Jagdkurs Althofen bereits ausgebildet. Die Erfolgsquote ihrer Kursteilnehmer sei sehr hoch.
Auswendiglernen bringt nichts, sagt Herrnhofer. "Bei der Jagdprüfung muss man erklären. Oft entwickelt sich aus der Frage ein Gespräch."
Nach erfolgreich abgelegter Jagdprüfung muss man in den Wald, meint Herrnhofer. "Denn das richtige Lernen beginnt erst im Revier mit einem guten Lehrmeister."

Nähere Infos 

  • Die Anmeldung zur Jagdprüfung muss beim Bezirksjagdamt auf der BH St. Veit bis spätestens 31. Oktober 2020 erfolgen. Die Prüfung ist im April 2021 (eine weitere gibt es im August).
  • Mit 15 Jahren darf man zur Prüfung antreten, die Jagdkarte erhält man mit 16 Jahren. zwischen 16 und 18 Jahren darf man nicht alleine ins Revier, ein Jagdkarten-Besitzer muss mit auf die Jagd gehen. Mit 18 Jahren erhält man schließlich die Dauerjagdkarte.
  • Die Prüfungsgebiete wie Jagdgesetz, Ökologie, Wildkunde, Jagdbetrieb, Hundewesen und Wildkrankheiten sowie Waffenkunde umfasst die Jagdprüfung. Erst wenn die theoretische Prüfung bestanden ist, ist man zur Teilnahme an der Schießprüfung, die vier bis fünf Wochen später stattfindet, berechtigt. 

Der Jagdkurs Althofen

  • Der Jagdkurs Althofen findet jeden Samstag von 9 bis 16 Uhr bis zur Prüfung im April 2021 beim Gasthaus Lindenwirt in Kappel statt.
  • Hans Drescher lehrt Land- und Forstwirtschaft, Wildbrethygiene und Wildkrankheiten. Sigi Herrnhofer lehrt Wildkunde, Jagdhundewesen und Brauchtum, Manfred Skalka Jagdgesetz, Ökologie und Naturschutz. In Waffenkunde und Waffengesetz führt der Waffenexperte Gerhard Meierhofer ein. Den Schießkurs führen Walter Klimbacher jun. und Peter Funder durch.
  • Kursbeginn ist am Samstag, 7. November, 9 Uhr.
  • Der Intensivkurs findet im Juli statt. Dieser dauert 14 Tage, Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.
    Nähere Infos sowie Anmeldung zum Vorbereitungskurs: manfred.skalka@outlook.com oder 0676/7289020
    Weitere Informationen unter www.jagdkurs-althofen.com

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen