Lukas Obernosterer
Emmy-Preisträger auf Heimatbesuch in St. Veit

Dagmar Obernosterer mit ihren Söhnen Lukas und Thomas (links).
5Bilder
  • Dagmar Obernosterer mit ihren Söhnen Lukas und Thomas (links).
  • Foto: Peter Pugganig
  • hochgeladen von Peter Pugganig

Der St. Veiter Filmmusikkomponist Lukas Obernosterer, Gewinner des Emmy Award 2021, unterbricht für kurze Zeit seinen USA-Aufenthalt für einen Besuch seiner Heimat. Wir haben ihn in seinem Elternhaus in Glandorf getroffen.

ST. VEIT(pp). „Mir ist fast das Herz stehen geblieben, vor lauter Freude“, erzählt Dagmar Obernosterer, als plötzlich ihr Sohn Lukas vor der Tür stand. Absolut nachvollziehbar, konnte sie ihn doch mehr als zwei Jahre nicht in die Arme schließen. Nur einige Eingeweihte wussten im Vorfeld von dem Besuch aus den USA und die hielten dicht. Damit war die Überraschung perfekt!


Strich durch die Rechnung

Los Angeles, wo Lukas Obernosterer derzeit lebt und arbeitet ist zwar weit entfernt doch heutzutage problemlos mit dem Flugzeug erreichbar. Das möchte man zumindest annehmen, allerdings war es bis vor kurzem, Corona sei Dank, unmöglich, einen Flug zu buchen und schnell einmal nach Kalifornien zu reisen. „Telefon, WhatsApp oder Skype sind zwar ein Segen, aber sich so lange nicht sehen zu können, das hat mich manchmal schon traurig gemacht, obwohl ich versucht habe, Lukas das nicht spüren zu lassen“, macht die zweifache Mutter kein Geheimnis aus ihren nachvollziehbaren Gefühlen. Die bekannte Liedtexterin lässt aber keinen Zweifel daran, wie wichtig und richtig seine Entscheidung war, den Sprung ins kalte Wasser der amerikanischen Musikbranche zu wagen und hat Lukas immer mit allen Kräften voll unterstützt.

Unglaubliche Karriere

Der beachtliche Mut des aufstrebenden Filmmusikkomponisten wurde wesentlich schneller belohnt, als sich das der junge St. Veiter in seinen kühnsten Träumen vorstellen konnte: „Wenn mir vor gar nicht so langer Zeit jemand gesagt hätte, ich könnte für den Emmy nominiert werden, hätte ich ihn oder sie für verrückt erklärt“ sagt „Adam Lukas“, wie sich Obernosterer als Künstler nennt und ergänzt: „Dass es sogar zwei Nominierungen wurden und ich den Preis tatsächlich gewonnen habe ist eigentlich unfassbar, etwas, das mein berufliches Leben in großartiger, völlig unerwarteter Weise verändert hat“. Über dieses, vor allem für einen Österreicher, höchst außergewöhnliche Ereignis wurde in den letzten Wochen in der Fachpresse, aber auch in den heimischen Printmedien sowie TV- und Rundfunkanstalten ausführlich berichtet: „Meine Chefs sind natürlich mächtig stolz und wir haben ausgiebig gefeiert. Ich habe mich auch sehr über die zahllosen Gratulationen gefreut und auch versucht mich bei allen zu bedanken. Jetzt bin ich aber froh, dass der Trubel nachgelassen hat und ich mich wieder voll auf meine Arbeit konzentrieren kann. So stark im medialen Rampenlicht zu stehen ist für mich neu und ich fühle mich auch nicht besonders wohl dabei“, gibt sich der Komponist bescheiden.

Blick nach vorne

Wenn Lukas Obernosterer über das aktuelle Filmprojekt spricht, an dem er maßgeblich beteiligt ist, dann wird seine Leidenschaft richtiggehend spürbar: „Mit 'Frozen Planet II' wurde die Fortsetzung der berühmten Dokumentarfilmserie aus dem Jahr 2011 gedreht. Es ist eine fantastische Geschichte mit sieben Episoden und insgesamt sechs Stunden Filmmusik“, schwärmt das musikalische Ausnahmetalent von seiner Arbeit. Die, für aufwändige und niveauvolle Dokmentationen weltweit geschätzte BBC tritt als Produzent auf. Dass auch Obernosterer von Hans Zimmer für das Produktionsteam ausgewählt wurde ist für den Glandorfer eine besondere Auszeichnung, die dokumentiert, welchen Stellenwert der Künstler mittlerweile in der Branche hat. Der „Papst“ der Filmmusik, mehrfach oscarprämiert, zeichnet für die Hauptmelodie der Serie verantwortlich. Der berühmte britische Tierfilmer, Naturforscher und Schriftsteller Sir David Attenborough ist ebenfalls im Boot und auch die „Stimme“ der gewaltigen Filmproduktion.

Für alles offen

Auch wenn seine Arbeit in Santa Monica extrem herausfordernd und alles andere als stressfrei ist, für Adam Lukas steht eindeutig fest, dass er sein berufliches Leben der Filmmusik widmen wird: “Ich konzentriere mich jetzt natürlich auf Amerika, den Kontakt zur europäischen Filmwelt halte ich aber permanent aufrecht“ sagt der 30-Jährige und schließt nicht aus mittel- oder langfristig seine Zelte wieder im „alten Kontinent“, vorzugsweise wieder in Österreich aufzuschlagen. Auch wenn er gerade dabei ist in seiner kargen Freizeit intensiv Kalifornien zu erkunden, weiß der Kärntner seine Heimat natürlich zu schätzen und freut sich schon wieder auf seinen nächsten Besuch in St. Veit.

Anzeige
Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann bewerben Sie sich bei der AVS.

AVS - Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens
Verstärkung im Mobilen Pflegeteam gesucht

Die AVS, Kärntens größter Anbieter sozialer und gesundheitsbezogener Dienstleistungen, sucht zur Verstärkung des Mobilen Pflegeteams im Bezirk St. Veit an der Glan eine(n) Diplomierte(n) Gesundheits- und KrankenpflegerIn in Voll- und Teilzeit: Mindestentgelt von 2.708,69 brutto pro Monat auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung (38h/Woche), Einstufung lt. SWÖ-KV, inkl. ZulagenPflegeassistentIn in Voll- und Teilzeit: Mindestentgelt von 2.311,59 brutto pro Monat auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung...

Anzeige
Das sind die schön geschmückten Christbäume der fünf teilnehmenden Firmen. Stimmen Sie für Ihren Favoriten ab.
1 Aktion 5

Mit Online-Voting
Christbaumausstellung beim Adventzauber in Velden

Beim Adventzauber in Velden erwartet die Besucher eine traumhafte Weihnachtsstimmung. VELDEN. Auch heuer verwandelt sich Velden in der Adventszeit wieder in die romantische Engelstadt. Besucher können bei einem Bummel durch die Westbucht zahlreiche Advent-Attraktionen entdecken, die zum Innehalten, Genießen und Staunen einladen. Das märchenhaft beleuchtete Falkensteiner Schlosshotel Velden, ein schwimmender Adventkranz sowie eine schwimmende Krippe sind dabei nicht die einzigen Highlights....

Anzeige
Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann bewerben Sie sich bei der AVS.
1

AVS - Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens
MitarbeiterInnen für den Fachbereich Schulassistenz/Inklusion gesucht

Die Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens sucht für den Fachbereich Schulassistenz/Inklusion ab sofort MitarbeiterInnen in Teilzeitbeschäftigung. Ihre Qualifikationen: FachsozialbetreuerInnen für Behindertenarbeit (BA) undBehindertenbegleitung (BB)PflegeassistentInnen, PflegefachassistentInnenDiplom-SozialbetreuerInnen Behindertenarbeit (BA)Behindertenbegleitung (BB)Sozial- und IntegrationspädagogInnenPädagogInnenZu den Aufgaben (Schulassistenz) zählen: Assistenz während des Unterrichts...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen