Feuerwehr Lölling trainiert für Red Bull 400

Stolzes Team: Thomas Steiner, Herbert Struggl, Kommandant Manfred Bischof, Bürgemeister Josef Ofner, Michael Obermailänder und Jakob Struggl
18Bilder
  • Stolzes Team: Thomas Steiner, Herbert Struggl, Kommandant Manfred Bischof, Bürgemeister Josef Ofner, Michael Obermailänder und Jakob Struggl
  • hochgeladen von Verena Grimschitz

LÖLLING/BISCHOFSHOFEN (vg). Am 26. August findet in Bischofshofen der Bewerb "Red Bull 400" statt. Hier müssen die Teilnehmer harte 400 Laufmeter bezwingen. Sie müssen nämlich die Skisprungschanze in Bischofshofen von unten nach oben hinauflaufen. Der Wettbewerb findet bereits zum siebten Mal in Bischofshofen statt. Neben dem Bewerb für Männer und Frauen können auch mutige und starke Teams der Feuerwehren aus ganz Österreich mitmachen. Mit dabei aus Kärnten ist die Freiwillige Feuerwehr Lölling.

Mehr als 100 Prozent

"Wir haben den Bewerb nur vom Internet und vom Fernsehen gekannt und wollten mal was Neues ausprobieren. Es sollte nicht immer nur das Klassische sein, sondern auch mal eine Herausforderung", so Michael Obermailänder, der Leiter des Teams, das sich in Bischofshofen beweisen will. "Vor drei Jahren war ich schon in Kulm mit dabei und ich muss sagen, es war wirklich eine Grenzerfahrung. Man muss auf diesen Metern einfach alles geben und nochmal 20 Prozent mehr", fährt Obermailänder fort. 

Ziel ist die Qualifikation

Das Team besteht aus vier Männern, die sich der Sprungschanze stellen wollen. Die Freiwillige Feuerwehr Lölling absolviert im Jahr 670 Übungsstunden, dazu kommen noch zusätzlich eigene Übungsstunden für "Red Bull 400". Beim Wettbewerb in Bischofshofen gibt es drei Vorläufe, hier qualifizieren sich drei Vorlaufssieger sowie die nächsten 22 zeitschnellsten Staffeln für das Finale. "Das Ziel dieses Jahr ist es, bei den Qualifikationsläufen für das Finale dabei zu sein", so der Feuerwehrmann. 

Viel Training

Die Feuerwehr Lölling besteht aus 38 aktiven Mitgliedern. Alle zwei Wochen findet Freitag Abend eine Übung statt. "Wenn wir auf einen Bewerb hin trainieren, wird mindestens jede Woche einmal trainiert. Kurz davor wird das Training auf zwei Mal erhöht", erklärt Obermailänder.
Für "Red Bull 400" ist die Lage in der Lölling perfekt. "Es gibt einige steile Hügel, auf die wir hinauflaufen können", sagt Obermailänder. Der Bewerb beginnt mit dem Lauf in der Geraden, daraufhin erklimmen zwei Männer den Steillauf und der der Letzte erklimmt dann die Anlaufspur. "Das Budget bei Feuerwehren ist knapp. Uns hilft oft unser Bürgermeister mit finanziellen Unterstützungen, jedoch müssen wir Kosten, die bei einem Wettbewerb anfallen, selber finanzieren".

Erfolgreiche Bewerbe

Die Feuerwehr Lölling ist bei vielen Bewerben mit Erfolg dabei. Beim Bezirksbewerb sind sie Bezirkskmeister von St. Veit in Silber A. Ebenso sind sie bei der Landesmeisterschaft am 9. Platz, auch in der Kategorie Silber A. Beim Bezirkscup in St. Veit gibt es vier Bewerbe und sie halten zurzeit eisern den zweiten Platz.

Autor:

Verena Grimschitz aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.