Flugakrobatik für die Sicherheit

19Bilder

FELDKIRCHEN/ST. VEIT. In letzter Zeit häuften sich schwere Unfälle mit Privatflugzeugen, die nicht auf technisches, sondern durchwegs auf menschliches Versagen zurückzuführen sind.

Selbstvertrauen stärken
Die Reihe von Flugzeugabstürzen in Kärnten und Umgebung lässt seriöserweise grundsätzliche Zweifel aufkommen, ob man über einen Fluglehrer berichten soll, der seine Schüler dazu bringt, mit ihm in luftiger Höhe mit seinem "Fox MDM 1" so viele Loopings, Rollen etc. wire nur irgend möglich durchzuführen. "Genau damit wird erreicht, worum es letztendlich geht. Der Pilot lernt sein Flugzeug in allen Gehfahrensituationen zu beherrschen um richtig zu reagieren", sagt Armin Leitgeb, erfahrener Segelflieger und Besitzer von "GyrocoptAIR", wo man auch die Ausbildung zum Tragschrauberpiloten machen kann.
Theorie und Praxis
Mindestens 35 Flug- und einige Theoriestunden muss man hinter sich bringen, um für die Kunstflug-Prüfung zugelassen zu werden. Der "Fox MDM 1" des Guttaringers ist in Feldkirchen stationiert, wird aber auf allen Kärntner Flughäfen, natürlich nicht nur zu Schulungszwecken, abheben: "Der Spaßfaktor beim Kunstflug ist unbeschreiblich", meint Leitgeb. Bei aller Freude an der Luftakrobatik hat für den Familienvater Verantwortungsbewusstsein oberste Priorität: "Wir wollen den Piloten Selbstbewusstsein vermittlen, so dass sie immer wissen, was sie tun".

ZUR SACHE
"Aerobatics" in Feldkirchen ist der einzige Kunstflugclub südlich der Alpen und bietet sowohl Segelkunstflug als auch Sicherheitstrainings für Piloten mit einem Fox MDM1 an. "Der Süden steht Kopf - wir sind ganz Fox" ist das Motto des Vereins.
Kontakt: armin.leitgeb@gyrocoptair.com
Tel. +43(0)660/1447233

Autor:

Peter Pugganig aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.