Suchtgefahr
Kostenlose Vorträge im Fuchspalast

Der OIKOS-Verein für Suchtkranke macht am 14. Februar und am 21. März mit einer kostenlosen Vortragsreihe im Fuchspalast Station.

Welche Gefahren eine Sucht mit sich bringt und wie man mit einer Suchterkrankung umgeht wird ein einer zwei­teiligen Vortragsreihe im Fuchspalast mit Experten aufgearbeitet. Das Thema „Sucht“ ist nach wie vor ein Tabuthema. Leider sind immer mehr, auch jüngere Menschen, davon betroffen.

Der Verein OIKOS (Verein für Suchtkranke) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Information und Auf­klärung aus erster Hand zum Thema „Sucht“ weiterzugeben und hat daher eine zweiteilige Vortragsreihe unter dem Namen „(Sehn)Süchte“ entwickelt. Im ersten Vortrag wird das Thema „Wie Sucht entsteht“ mit der klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin Elisabeth Reiterer beleuchtet. Im zweiten Vortrag mit Karin Melcher dreht sich alles um die „Auswirkungen von Sucht“ auf die betroffene Person selbst, deren Familien und Angehörige, sowohl im sozialen als auch im rechtlichen Bereich.

Die Vorträge sind kostenlos und können auch einzeln besucht werden. Im Anschluss an die Vorträge gibt es die Möglichkeit, Fragen an die Expertinnen zu stellen und zu diskutieren. Als Vorspann zu den jeweiligen Vorträgen wird der Kurzfilm „(Sehn)süchtig?“ gezeigt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Vortragsreihe:

  • 1. Vortrag „Wie Sucht entsteht“
    14. Februar 2019, 19 Uhr, Fuchspalast
  • 2. Vortrag „Auswirkungen von Sucht“
    21. März 2019, 19 Uhr, Fuchspalast

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen