Krankenhaus St. Veit erhielt Auszeichnung für gelungenes Umweltmanagement

Pater Prior Paulus Kohler (Rechtsträgervertreter), Gesamtleiter Michael Steiner, Diözesanbischof Alois Schwarz mit Bundesminister Andrä Rupprechter
  • Pater Prior Paulus Kohler (Rechtsträgervertreter), Gesamtleiter Michael Steiner, Diözesanbischof Alois Schwarz mit Bundesminister Andrä Rupprechter
  • Foto: Christopher Fuchs
  • hochgeladen von Bettina Knafl

St. VEIT. Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit wird Umweltschutz großgeschrieben: Anlässlich der Festveranstaltung „10 Jahr kirchliches Umweltmana- gement“ in Wien wurde das Ordenskrankenhaus für seine umweltschonenden und nachhaltigen Maßnahmen ausgezeichnet. Bundesminister Andrä Rupprechter übergab die EMAS-Urkunde im Beisein von Diözesanbischof Alois Schwarz an Pater Prior Paulus Kohler und Krankenahsu St. Veit-Gesamtleiter Michael Steiner.

Umweltschutz als Unternehmensziel

Das Krankenhaus in St. Veit ist seit dem Vorjahr EMAS-zertifiziert und zählte bei der Verleihung zu den großen Preisträgern. „Mit unserem aktiven Umweltmanagement ermöglichen wir einen kontinuierlichen Weiterentwicklungsprozess.
 Wir streben eine nachhaltige Verbesserung unserer Umweltleistungen im Rahmen der vorhandenen Ressourcen an“, betont Steiner.
Pater Prior Paulus Kohler wies bei der Übergabe der Urkunde darauf hin, dass Umweltschutz in einem Krankenhaus nur über motivierte Mitarbeiter funktioniere. „EMAS erlaubt eine klare Orientierung auf die Umweltleistung unseres Hauses. Wir sind verpflichtet, diese Welt den nachfolgenden Generationen zu erhalten.“

´

Müllmenge wird reduziert

Hinter der Erlangung des EMAS-Zertifikates stecken zahlreiche Maßnahmen, um den Bedarf an Wasser und Energie zu verringern und einen effizienten Ressourceneinsatz im Krankenhaus St. Veit zu gewährleisten. Auch die täglich anfallende Müllmenge wird reduziert. Zudem wird großer Wert auf Hygienestandards gelegt. Dadurch können Krankheitsfälle bei Mitarbeitern und Patienten vermieden werden. Aber auch die indirekten Umweltaspekte Verkehr, Beschaffung und Bauökologie finden große Beachtung und werden intensiv bearbeitet.

Die "Umweltstraße"

Besonders gelobt wurde bei der Verleihung die „Umweltstraße“ – eine freiwillige Initiative des Krankenhauses. In Form von Postern und Anschauungsmaterial wurden die wesentlichen Inhalte des Umweltmanagementsystems wie z.B. die Umweltstrategie und das Umweltprogramm allen Patienten, Besuchern und Interessierten vermittelt und näher gebracht.

EMAS ist weltweit das anspruchsvollste System für nachhaltiges Umwelt-Management. Alle Teilnehmer verpflichten sich, ihre Umwelt-Leistungen systematisch zu verbessern. Hierbei lassen sie sich permanent über die Schulter schauen. Alle drei Jahre ist eine Umwelterklärung zu erstellen, welche jährlich aktualisiert wird. Alle drei Jahre erfolgt die Re-Zertifizierung und jährlich erfolgt ein Überwachungsaudit

Ministerium setzt auf Umweltschutz
Das Umweltministerium stelle in den kommenden zwei Jahren 100 Millionen Euro zusätzlich für Klimaschutzmaßnahmen zur Verfügung, kündigte der Minister an. Angesichts großer Übereinstimmung der Aktivitäten etwa bei thermischen Gebäudesanierungen oder der Förderung von erneuerbarer Energie und Elektromobilität sehe er "großes Potenzial für gemeinsame Arbeit mit kirchlichen Einrichtungen".

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen