Mehr Sicherheit für Schüler

Erfreut: Jutta Kogler, Bürgermeister Josef Kronlechner, Friedrich Aigner, Rudolf Jedlicka und Herbert Pirold (v. li.)
  • Erfreut: Jutta Kogler, Bürgermeister Josef Kronlechner, Friedrich Aigner, Rudolf Jedlicka und Herbert Pirold (v. li.)
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Tanja Orasch

In St. Salvator sind die ersten beiden Schülerlotsen der Gemeinde Friesach im Einsatz.

Über die Initiative von Volksschuldirektorin Jutta Kogler und den Einsatz von Gruppeninspektor Herbert Pirold von der Friesacher Polizei dürfen sich Eltern und Schüler gleichermaßen freuen. Der Grund: Seit rund einer Woche sorgen in St. Salvator zwei Schülerlotsen für mehr Sicherheit auf dem Weg zur Schule.

Besonderheit
Die beiden Pensionisten Rudolf Jedlicka und Friedrich Aigner haben sich auf den Aufruf im Gemeindeblatt der Burgenstadt umgehend gemeldet. Polizist Pirold: "Die beiden Herren sind – nach einer Einweisung über Verhalten und Handzeichen meinerseits – seit dem Ende der Weihnachtsferien am Schutzweg vor dem Gasthof Seppenbauer im Einsatz." Das Besondere daran: Die beiden sind die ersten Schülerlotsen der Gemeinde.

Selbstverständlichkeit
"Da ich wegen meiner Katzen ohnehin jeden Tag um fünf Uhr aufstehe, ist der frühe Einsatz für mich kein Problem", so Aigner zu seiner Freiwilligkeit. Mit "Kollege" Jedlicka wird der Dienstplan abgesprochen. "Ich war beruflich viele Jahre in Wien tätig. Als Schülerlotse kann ich nicht nur für mehr Sicherheit sorgen, sondern auch wieder Kontakt zu den Einheimischen aufnehmen", erklärt dieser.
Die Idee zur Sicherung des Zebrastreifens entstand im Rahmen der Verkehrserziehung, welche im September 2012 von Pirold in der Volksschule St. Salvator durchgeführt wurde. "Im Zuge dessen ist die Direktorin an mich herangetreten", so der Exekutivbeamte. Kogler: "Für die Volksschüler war die Überquerung der Straße beim Seppenbauer bislang äußerst gefährlich. Viele Arbeitnehmer aus dem Metnitztal pendeln; das Verkehrsaufkommen ist hoch. Deshalb suchte ich nach einer Entschärfung der Situation." Mit den Schülerlotsen kam die optimale Lösung.

Autor:

Tanja Orasch aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.