Brustzentrum Kärnten
Nadine Poschinger-Fuchs schrieb am "Lehrbuch Brustkrebs" mit

Ihr Fachwissen teilt die Liebenfelserin Nadine Poschinger-Fuchs als Co-Autorin in der kürzlich erschienenen Neuauflage des Standardwerks.
  • Ihr Fachwissen teilt die Liebenfelserin Nadine Poschinger-Fuchs als Co-Autorin in der kürzlich erschienenen Neuauflage des Standardwerks.
  • Foto: Barmherzige Brüder
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Nadine Poschinger-Fuchs vom „Brustzentrum Kärnten“ am Krankenhaus St. Veit schrieb am "Lehrbuch Brustkrebs" mit.

ST. VEIT. Brustkrebs ist weltweit die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Nahezu jede achte Frau ist davon betroffen. Die Diplompflegerin Nadine Poschinger-Fuchs betreut und begleitet Patienten von der Diagnose bis zu Nachsorgeuntersuchungen. Im „Brustzentrum Kärnten“ am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit ist sie eine wichtige Drehscheibe zwischen Arzt, Patient und Pflege. „Wenn die Menschen mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert werden, stoßen sie zunächst an ihre Grenzen. Es ist wirklich eine Bereicherung, den Patienten von der Diagnose über die weiteren Behandlungen begleiten zu können", so Poschinger-Fuchs. Für ihr Engagement wurde die 31-Jährige vor zwei Jahren aus knapp 4.000 Nominierten zur „Pflegerin mit Herz“ gewählt.

Kapitel im Lehrbuch

Nun teilt die Liebenfelserin ihr Fachwissen rund um das Thema Brustkrebs als Co-Autorin in der kürzlich erschienenen Neuauflage des Standardwerks unter den Brustkrebs-Lehrbüchern. Sie hat zwei Kapitel im Nachschlagewerk für Onkologiepflegekräfte und "Breast Care Nurse" veröffentlicht. Die diplomierte Pflegerin ist damit eine von zwei "Breast Care Nurses" aus Österreich von den insgesamt 34 Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die im „Lehrbuch Brustkrebs“ schreiben durfte. 

Übelkeit und Erbrechen

Poschinger-Fuchs befasste sich in den drei Monaten ihrer Recherche mit den Kapiteln „Übelkeit und Erbrechen unter Systemtherapie“ und dem „Praxisbeispiel: Erstdiagnose“. „Die Vermeidung von Übelkeit und Erbrechen im Rahmen einer Tumortherapie gilt als eines der obersten Ziele", weiß Poschinger-Fuchs. Im Lehrbuch fasst sie die Ursachen, Risikofaktoren, mögliche Komplikationen zusammen und gibt Verhaltens- und Ernährungsempfehlungen zur Vermeidung von Übelkeit und Erbrechen im Rahmen einer Tumortherapie ab.
„Neu ist außerdem die Vorstellung eines Akupunkturpunktes im Bereich des Handgelenks, der zu einer Linderung dieser einschränkenden und unangenehmen Beschwerden führt“, verrät Poschinger-Fuchs.

Das "Lehrbuch Brustkrebs"
Die Autoren des „Lehrbuchs Brustkrebs“ beschreiben in den Beiträgen die Themen Erstdiagnose, Metastasen, genetische Testung, Palliative Care, Versorgungssituationen von Frauen mit Kinderwunsch, Behinderungen und Demenz sowie Beiträge zu den Begleiterscheinungen von Brustkrebs wie dem Fatigue, Haarverlust, Lymphödem.
Seit 2011 Poschinger-Fuchs zum Team des „Brustzentrums Kärnten“ – einem Zusammenschluss des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit und niedergelassenen Spezialisten.

Anzeige
Beim Blumenschmuck sind nach wie vor die Klassiker topaktuell.
1 3

Allerheiligen
Wenn Blumen Trost spenden

Kärntens Gärtner und Floristen sorgen für passenden und stilvollen Grabschmuck. KÄRNTEN. Mit Blumen und Pflanzen geschmückte Gräber, Lichter und Kerzen, die Atmosphäre verbreiten: Zu Allerheiligen und Allerseelen werden florale Zeichen tiefster Verbundenheit mit den Verstorbenen gesetzt − eine Tradition, die bis ins 4. Jahrhundert zurückgeht und noch heute, weltweit, ihren festen Platz im Jahreskreis einnimmt. Natürlichkeit ist gefragtSelbstverständlich gibt es beim Allerheiligenschmuck auch...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen