Üben für den Ernstfall: St. Veit testete mobile Hochwasserschutzwand

Mitglieder der FF St. Veit bauen die mobile Hochwasserschutzwand auf
4Bilder
  • Mitglieder der FF St. Veit bauen die mobile Hochwasserschutzwand auf
  • Foto: Stadt St. Veit
  • hochgeladen von Bettina Knafl

ST. VEIT. Im Bereich des neuen St. Veiter Feuerwehrgeländes wurde erstmals der mobile Hochwasserschutz mit Mobilwänden getestet. Diese sollen in einem Ernstfall das gesamte Wayerfeld vor Hochwasser schützen. Zu diesem Zweck wurde die Herzog-Bernhard-Straße auf Höhe des FF-Rüsthauses für den Verkehr gesperrt.

Aufbau dauert 15 Minuten

Die Wand selbst ist 12,75 Meter lang und 1,4 Meter hoch, ihr Aufbau dauert im Notfall an die 15 Minuten. Sie wird im nahen KAT-Lager der Feuerwehr gelagert, im Ernstfall kann diese binnen kürzester Zeit angeliefert werden.
„Wir schlagen mit dem mobilen Hochwasserschutz zwei Fliegen mit einer Klappe. Einerseits hat sich das Thema durch die baulichen Tätigkeiten beim neuen Rüsthaus angeboten und andererseits sichern wir damit das dicht besiedelte Wayerfeld ab. Durch die örtliche Nähe bei der Feuerwehr kann die mobile Wand im Katastrophenfall auch binnen weniger Minuten aufgebaut werden“, so Bürgermeister Gerhard Mock zur Schutzmaßnahme.

Autor:

Bettina Knafl aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.