Jagd
Waidmannsheil! Jagdkurs startet Ende September

4Bilder

Jagdkurs startet Ende September in St. Veit. Die Ausbildung dauert insgesamt 180 Stunden.

ST. VEIT. Am 26. September startet der Vorbereitungskurs zur Jagdprüfung in St. Veit. Die Ausbildung bereitet angehende Jäger auf ihre Aufgaben vor, bietet praktische Einblicke in ein traditionelles Handwerk sowie fundiertes Wissen über Wildtiere und deren Lebensräume. Viele der neuen Waidmänner sind Büromenschen, Geschäftsleute, Unternehmer. Immer mehr Menschen sehnen sich zurück nach Heimat und Natur. Höhepunkt ist die Jagdprüfung, die sogenannte „Grüne Matura“, die im April 2020 stattfindet.

Als Hobby hat die Jagd noch längst nicht ausgedient, berichtet die Jagdkursleiterin Angelika Kabas-Auer: "Es gibt nach wie vor reichlich Jungjäger – und auch Jungjägerinnen." "Mittlerweile sind immer mehr Menschen dabei, die tiefer in das Thema Wald, Natur und Ökologie einsteigen wollen, und deshalb einen Jägerkurs besuchen", erklärt Waffenmeister und Kurslehrer Christopher Honsig-Erlenburg.

Ausgleich zum Alltag

In rund 120 Stunden theoretischem Unterricht und 60 Stunden praktischer Ausbildung bietet der Kurs auch die Möglichkeit, viel Wissenswertes über die Natur mit ihren heimischen Pflanzen und Tieren zu erfahren. "Sogar das Erkennen einer Himbeerstaude bereitet heutzutage vielen Leuten Probleme", so Honsig-Erlenburg. Zwischen 16 und 70 Jahre alt sind die Kursteilnehmer.

Auch bisher "jagdlich unbelastete" Personen bekommen dabei einen fundierten Einblick in die Jagd – darunter Büromenschen, Geschäftsleute, Unternehmer. Die Nähe zur Natur ist ein häufig genannter Grund fürs Jagen: "Man zwingt sich, einfach einmal ruhig zu sitzen", sagt Christopher Honsig-Erlenburg. Und: "Man hat Zeit, über Dinge nachzudenken." Dinge, die im bewegten Alltag sonst zu kurz kommen. Nebenbei freuen sich viele über die Begleiterscheinungen namens Abenteuer und Kameradschaft.

Ohne Wissen keine Jagd

Kurslehrer und Hundeführer Adolf Kerschbaumer über den traditionsreichen Jagdkurs, der seit 56 Jahren in St. Veit abgehalten wird: "Wir vermitteln nicht innerhalb weniger Wochen viel Wissen, sondern lassen uns Zeit. Früher war die Ausbildung nicht so umfangreich, es sind neue Themen dazugekommen, die mit einem Fachmann oder einer Fachfrau besetzt werden." Auch am Schießstand verlangt man von den angehenden Jungjägern eine sehr hohe Schussgenauigkeit. Nur so kann man dem Wild beim Erlegen später ein unnötiges Leiden ersparen.

Bei der Ausbildung werden die Teilnehmer in verschiedenen Revieren mit den wichtigsten Aufgaben des Jägers vertraut gemacht. Wichtige Themen sind Wildkunde, Wildökologie, Jagdbetrieb, Reviereinrichtungen, Wildkrankheiten, Wald- und Gehölzkunde sowie Jagdgesetz. In den Praxisstunden lernt man über Jagdhunderassen, Brauchtum und Jagdwaffenhandhabung.

------------------
Zur Sache: Der Unterricht findet immer donnerstags von 18.30 bis 21.30 Uhr im ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum in Mail statt. Dazu kommen noch Schießtermine und weitere Exkursionen. Der Kurs läuft bis Ende März. Im April findet die theoretische Prüfung statt, im Juni die Schussprüfung.

Infos und Anmeldung:
Waffen-Fischerei Honsig-Erlenburg
Christopher Honsig-Erlenburg
Marktstraße 2, 9300 St. Veit/Glan;

Tel.: 04212/21 32; od. 0650/41 77 847
oder per Mail an anmeldung@jagdkurs-stveit.at
Die Anmeldefrist endet am 30. September.

Die Referenten:

  • Angelika Kabas-Auer (Kursleitung)
  • Günther Auer (Hegeringleiter)
  • Adolf Kerschbaumer (Hundeführer)
  • Christopher Honsig-Erlenburg (Waffenexperte)
  • Franz Honsig-Erlenburg (Schießtechnik)
  • Gernot Gallor (Jurist)
  • Gunther Vogl (Veterinär)
Autor:

Stefan Plieschnig aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.