Halloween - Sonntag 31. Oktober 2021

5Bilder

BUNT GEMISCHTE HALLOWEEN BILDER AUS ALTHOFEN den am Sonntag, dem 31. Oktober 2021 ist es wieder so weit

Dem Geister- und Hexenboom stehen die Kirchen sehr kritisch gegenüber, denn die Befürchtung liegt nahe, dass das besinnliche Totengedenken an Allerheiligen in den Hintergrund rückt und von der Spaßkultur abgelöst rund um das Fest Halloween und den einhergehenden (durchaus wilden und alkoholreichen) Partys. Aber auch die einheimischen Bräuche verlieren allmählich an Tradition, da sie als „unattraktiv“ wahrgenommen werden bzw. deren Bedeutung nicht mehr bekannt ist. Eine Anpassung der alten Bräuche an die heutige Zeit und Generation wäre ein guter Schritt in die richtige Richtung. Die Mehrheit der Österreicher ist laut Umfragen im Jahr 2014 gegen den Halloweenbrauch.
Ursprünglich war der Brauch im katholischen Irland verbreitet und wurde durch Einwanderer in die USA gebracht, wo sie nicht nur ihres Brauchs gedachten, sondern ihn auch ausbauten und kommerzialisierten.
Dass an Halloween Kürbisköpfe ausgestellt werden, geht auf das Samhainfest (das Ende des Sommers) der Kelten zurück. Der irischen Mythologie zufolge kommen im Jahr zuvor Verstorbene in dieser Nacht aus dem Totenreich zurück, zusammen mit Geistern und Dämonen ziehen sie umher. Diese Wesen sollten mit Opfer besänftigt werden, von gruseligen Masken erschreckt und das Feuer soll sie vertreiben.1,2,3 In Schottland und Wales ist es bis heute üblich, Halloweenfeuer zu entzünden.

Die katholische Kirche ersetzte das Samhainfest durch Allerheiligen und Allerseelen, doch die alten keltischen Bräuche lebten weiter, vor allem in Amerika. Erst Anfang der 1990er-Jahre erfolgte in Europa eine zaghafte Annäherung, die sich im Laufe der Zeit etablierte und vor allem den Handel freute.
Aber auch der Kürbis erlebte eine Hochzeit durch das Halloweenfest, denn obwohl er ursprünglich als Schweinefutter angebaut wurde, wird er heute in hochwertigem Öl, Suppe und weiteren Gerichten verarbeitet.

4 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen