Burgen und Seen in Kärnten18.8.2018

6Bilder

Kärnten ist bekannt für seinen Burgenreichtum. Die Burgen ragen weithin sichtbar über die Täler Kärntens hinweg, sind quer über das Land verstreut, erzählen von längst vergangenen Zeiten und bergen so viel Geheimnisvolles und Kulturelles in sich, wie keine anderen Gebäude.

Wir werden Lienz gegen 7:30 h verlassen und durch das sommerliche Drautal Richtung Spittal fahren. Die ersten Burgen begegnen uns bereits in Oberdrauburg – Hohenburg – in Dellach – Schloss Stein und in Greifenburg das Schloss Greifenburg.

Unsere Reise führt uns über Spittal-Millstättersee nach Villach - vorbei an Landskron - und weiter Richtung Ossiachersee. Der Ossiachersee liegt auf einer Höhe von 501 m ü.d.M. und ist an seiner tiefsten Stelle 52 m tief, die Fläche beträgt ca. 10,5 km². Naturbelassene Seen- und Uferbereiche des Ossiacher Sees wurden zu Natur- und Landschaftsschutzgebieten erklärt. Die Ostbucht wird von der Bleistatt eingenommen, einem ehemaligen Moor (Bleistätter Moor), das von der Tiebel, Hauptzufluss des Sees, durchströmt wird. Der Hauptort am See ist Ossiach mit dem bekannten Stift Ossiach.

Gleich nach St. Veit/Glan thront weit über das Land sichtbar die Burg Hochosterwitz. Diese wurde im Jahre 860 erstmals urkundlich erwähnt, und ist bis zum heutigen Tag eines der bekanntesten Wahrzeichen Kärntens. Markant und einzigartig sind dabei die 14 Burgtore, die es in damaligen Zeiten erst zu erobern galt. Kein Wunder, dass die Burg dadurch nie eingenommen wurde.

Gegen 10:40 h werden wir dann die historische Burgenstadt Friesach erreichen, wo wir einen Aufenthalt bis ca. 15:50 h planen.

Für alle Burgbegeisterten gibt es hier die Möglichkeit an einer Burgführung teilzunehmen.

Vor einigen Jahren ging man in Friesach der Frage nach, wie im Mittelalter solche monumentalen Bauwerke errichtet wurden und begann 2009 mit dem Bau einer Burg. Dabei werden nun die uralten, naturverbundenen Handwerkstechniken wiederentdeckt und das Wissen unserer Ahnen für Generationen weitergetragen.

Ist einmal das Holztor durchschritten, bekommen Sie Einblicke in eine vergangene Welt. Gearbeitet wird mit alten Handwerksmethoden, ohne moderne Hilfsmittel, ohne Motoren oder Elektrizität, nur mit Menschen- und Tierkraft und natürlichen Baustoffen wie Holz, Stein, Kalk und Wasser. Spannend ist auch die akustische Entdeckungsreise. Geräusche, die durch die Stein- und Holzbearbeitung entstehen, der Hufschlag der Pferde und der Klang des Ambosses laden ein zum Eintauchen in eine längst vergangene Welt. Schauen Sie den HandwerkerInnen, die hier in einer ländlich strukturierten Region eine Arbeitsstelle gefunden haben, über die Schulter. Welcher Zauber lässt Eisen biegsam werden wie Weidenruten? Warum hat der Schmied „mehrere Eisen im Feuer“? Welche Magie hält Steinblöcke zusammen? Worauf achtet der Zimmermann bei der Holzverarbeitung?

Die Teilnahme ist fakultativ (nicht im Fahrpreis enthalten):

Gemeinsame Wanderung (ca. 20 min) zum Erlebnisburgbau

Dauer der Führung: ca. 1,5 h (bitte festes Schuhwerk mitnehmen)

Geeignet auch für Personen mit leichter Gehbehinderung. Für Kleinkinder empfiehlt es sich ein Tragetuch mitzunehmen (nicht geeignet für Rollstuhl und Kinderwagen).

Eintrittspreise (inkl. Führung):

Erwachsene € 8,50

Kinder von 6 – 14 Jahren € 4,50

Jugendliche 15 – 18 Jahre € 6,00

Kinder bis 5 Jahre frei

Bitte teilen Sie uns bereits bei Buchung Ihrer Fahrt mit, ob Sie an der Burgenführung teilnehmen werden. Wir benötigen diese Information, damit ausreichend Führer zur Verfügung stehen.

Die Führungen beginnen um ca. 11:30 h

Außerdem gibt es am Burggelände einen großen Kinderspielplatz mit Streichelzoo.

Gastronomie: Am Hauptplatz von Friesach finden Sie mehrere Gaststätten, in denen man sehr gut essen kann.

www.burgbau.at

www.friesach.at

Heimreise: Abfahrt Friesach ca. 15:50 h

Unsere Reise führt uns über St. Veit a.d.Glan, Klagenfurt und entlang des wunderschönen Wörthersees, mit Blick auf ein neueres Wahrzeichen von Kärnten – dem Aussichtsturm am Pyramidenkogel.

Der Wörthersee ist Kärntens größter See und aufgrund seiner klimatischen Lage einer der wärmsten Alpenseen. Er ist 19,4 km² groß und 16,5 km lang. Er wurde nicht zuletzt aufgrund seiner Lage zwischen den beiden größten Städten des Bundeslandes, Klagenfurt und Villach, schon vergleichsweise früh für den Fremdenverkehr erschlossen. Nachdem Klagenfurt 1864 durch die Südbahn an das österreichische Eisenbahnnetz angeschlossen und die Strecke anschließend am Ufer des Wörthersees entlang nach Villach verlängert wurde, entdeckten viele wohlhabende Wiener den Wörthersee als „Sommerfrische“-Region.

Wir passieren die Tourismusorte Pörtschach und Velden und kehren wieder zurück nach Villach, Spittal-Millstättersee und Lienz, wo man den Tag vielleicht noch am Hauptplatz ausklingen lässt.

Ankunft ca. 19:00 h

2. Klasse 1. Klasse
Lienz 52,00 72,00
Greifenburg 48,00 68,00
Spittal 42,00 62,00
Villach 39,00 59,00

Familienkarte 99,00

Familienkarte: gültig nur in der 2. Klasse (für 2 Erwachsene + Kinder)

Kinderermäßigung:

0 - 6 Jahre frei (ohne Anspruch auf Sitzplatz), 7 - 14 Jahre 50 % des Fahrpreises

Fahrplan

Bahnhof               Abfahrt                            Ankunft
Lienz                     07:33              Lienz        19:08
Dölsach                07:38              Dölsach   19:02
Oberdrauburg     07:49              Oberdrauburg 18:51
Berg im Drautal   07:59              Berg         18:39
Greifenburg         08:05              Greifenburg 18:34
Steinfeld               08:11              Steinfeld  18:28
Sachsenburg        08:21              Sachsenburg 18:16
Möllbrücke           08:25              Möllbrücke 18:12
Lendorf                08:29               Lendorf   18:07
Spittal-M.             08:37              Spittal-M. 17:59
Rothenthurn        08:45              Rothenthurn 17:51
Paternion             08:53              Paternion 17:43
Puch                      09:02              Puch 17:35
Villach Hbf            09:15              Villach Hbf 17:25
Ossiach-Bodensdorf 09:32         Klagenfurt Hbf 16:54
Liebenfels            10:07               Launsdorf 16:21
Friesach an 10:44                        Friesach ab 15:55

Der Fahrplan wurde nun fixiert, bitte trotzdem 15 min vor Abfahrt am Bahnsteig sein.

Der Bahnsteig ist uns nicht bekannt. Bitte beachten Sie die Anzeigen am Bahnhof.

Buchungs-Nr. T 6 (bitte bei Buchung angeben)

Organisation: Verein der Eisenbahnfreunde in Lienz

Buchen können Sie über tickets@ebfl.at oder direkt im Heizhaus während der Öffnungszeiten.

Wo: Friesach, Friesach auf Karte anzeigen
Anzeige
Im Dorf SCHÖNLEITN kommen Mountainbike-begeisterte Ladys auf ihre Kosten.
1 8

Naturel Hotels & Resorts, Dorf SCHÖNLEITN
Bike-Camps für Mountainbike-begeisterte Ladies

Das Dorf SCHÖNLEITN bietet ab Mitte Juni ein eigenes Camp für Mountainbike-begeisterte Ladys an.  VILLACH. Schnappt euch euer Bike und die beste Freundin und erlebt ein paar aufregende Tage im Dorf SCHÖNLEITN. Ab 17. Juni gibt es für Mountainbike-begeisterte Ladys ein eigenes Bike-Camp mit zusätzlichen Leistungen für euch und euer Bike. Egal ob eine gemütliche Tour oder eine wilde Downhill-Abfahrt – das Dorf SCHÖNLEITN bietet die besten Voraussetzungen, um die Gegend mit dem Rad zu erkunden. ...

Anzeige
Sigi Wobak (rechts) und seine Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Besuch
1 2

Genuss Gutschein
Genuss ist eine Frage des guten Geschmacks

Die Fachwerkstatt trägt den Namen "Kamehl", da neben Nudeln auch Mehlspeisen angeboten werden. "Was vor 20 Jahren in Wien mit der Kasnudelerei begonnen hat, wollen wir jetzt auf einer neuen Ebene weiterführen", erklärt Wobak. Seit Kurzem sind die Nudelkreationen als eigene Marke zum Genuss bereit. "Die Carintinis sind eine vom Österreichischen Patentamt geschützte Marke. Erstmals ist also eine Kärntner Nudel patentrechtlich geschützt worden." Weil wir mit viel Herz und gesundem Verstand...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen