Fundermax Team siegte klar

Organisationsteam: Schiedsrichter Johann Posarnig, Melanie Scheiber und AK Bezirksstellenleiter Philipp Parteder
80Bilder
  • Organisationsteam: Schiedsrichter Johann Posarnig, Melanie Scheiber und AK Bezirksstellenleiter Philipp Parteder
  • hochgeladen von Rudi Lechner

KLEIN ST. PAUL (rl). Die schon traditionelle Kärntnerstock Betriebsmeisterschaft der Arbeiterkammer startete in diesem Jahr mit einer Zitterpartie. "Wir mussten bis zum Veranstaltungstag bangen, ob bei diesen warmen Temperaturen das Eis auch wirklich hält", erzählt Organisatorin Melanie Scheiber von der Arbeiterkammer. Schließlich meinte es der Wettergott doch gut mit den Veranstaltern und die Eismeister aus Klein St. Paul konnten den Platz bespielbar machen. So konnten am Ende 20 Mannschaften aus Betrieben des Bezirkes St. Veit um den Aufstieg in das große Finale im Klagenfurter Gasthof Krall (4. März) spielen. Geleitet wurde das Turnier vom erfahrenen Schiedsrichter Johann Posarnig.

Gruppenphase
Die Viererteams spielten zu Beginn in zwei Gruppen um den Einzug in das Tagesfinale. Als Gruppensieger schafften es schließlich die Mannschaften von Fundermax 4 (14:4) und Kärnten Netz St. Veit (16:2) in das Tagesfinale. Um Platz drei ritterten noch die Gemeinde Glödnitz (14:4) und das ÖBB-Zerz Team (12:6).
Klarer Finalsieg
Das Finale war dann am Ende doch eine ganz klare Angelegenheit für das Fundermax Team. Martin Mossegger, Herbert Sodamin, Hubert Gebeneter und Gernot Fasching deklassierten das Kärnten Netz Team mit Michael Schwinger, Robert Lerchbaumer, Gerhard Gradischnig und Christoph Kopp mit 25:3 Punkten.

Finaleinzug

"Die beiden ersten sind fix für das Finale qualifiziert, aber auch die drittplazierten dürfen noch hoffen, das hängt von den anderen Vorrundenergebnissen ab", so Melanie Scheiber. Den dritten Rang holte sich die Mannschaft der Gemeinde Glödnitz vor dem Team der ÖBB-Zerz (22:10).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen