Eishockey
Nach Top-Saison steht Althofen mit Rücken zur Wand

Headcoach der Althofner Andreas Ullrich

EC Spittal kann im vierten Spiel der Halbfinalserie gegen Althofen zu Hause den Finaleinzug fixieren.

Mit breiter Brust ist der 1. EHC Althofen in das Halbfinale der AHC Division I gestartet. Nach drei Spielen steht die Mannschaft von Coach Andreas Ullrich aber mit dem Rücken zur Wand. Auf eine Auswärtsniederlage in Spittal folgte eine weitere in der Eigene Halle in der Overtime. Spittal könnte demnach am Dienstag am eigenen Eis alles klar machen und überraschend in das Finale einziehen.

Ullrich: "Wollen die Serie wieder drehen"

Die Althofner haben aber etwas dagegen, betont Ullrich: "Die Situation könnte natürlich besser sein, aber das ist Sport. Das ist bisher die beste Saison, die Althofen je gespielt hat und noch ist sie nicht vorbei. Wir wissen worum es geht und werden alles daran setzen, die Serie wieder zurückzugewinnen." Vor allem die vielen erfahrenen Spieler im Kader der Althofner seien für Ullrich ein wichtiger Faktor, den Erfolgsdruck einzudämmen. "Viele waren bereits in ähnlichen Situationen, haben alles erlebt und können mit dem Druck umgehen. Sie sind auch am Mittwoch gefordert das Spiel und die anderen Spieler zu beruhigen."

Scheibe wollte nicht ins Tor

Vorwurf kann er der Mannschaft nach den beiden Niederlagen keinen machen, auch mit Ausfälle müsse man so gut es geht umgehen: "Wir haben am Samstag im 2. und 3. Drittel dominiert, die Scheibe wollte aber nicht rein. Wir waren nie meilenweit vom Sieg entfernt. Wir müssen nun noch enger zusammenrücken und daran glauben, dass wir die Serie noch einmal drehen können."

In der Parallel-Serie zwischen dem ESC Steindorf und VST Völkermarkt konnten die Steindorfer wieder zurückschlagen. Sie haben am Dienstag die Chance in Völkermarkt das Finale zu fixieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen