Kultur-Vermittler mit einer Vision fürs Land

Am Mittagstisch: Stefan Schweiger und Gerd Leitner bei Heidi und Josef Succaglia auf dem Christofberg
3Bilder
  • Am Mittagstisch: Stefan Schweiger und Gerd Leitner bei Heidi und Josef Succaglia auf dem Christofberg
  • Foto: Schweiger
  • hochgeladen von Gerd Leitner

Seit rund 20 Jahren kehrt Trigonale-Leiter Stefan Schweiger bei Ausritten im "Zum Messner" ein. Seine Gastkünstler lässt er auch gerne in die Ursprünglichkeit auf dem Christofberg eintauchen. Für den Business-Lunch der WOCHE wählt er ebenfalls das Ambiente des Gasthofs hoch über Brückl.
"Man hört den Unterschied beim Konzert, wenn man Künstler mit gutem Essen umsorgt", ist Schweiger überzeugt. "Sie fühlen sich wertgeschätzt - es geht auch um die Gastlichkeit." Er blickt auf seine "erfolgreichste Trigonale" zurück. Über 3.000 Gäste lauschten den Konzerten des Festivals der alten Musik im heurigen Jahr.

Keine Eventagentur
"Man muss realistisch sein", gibt er unumwunden zu. Mit Publikum in Massen rechnet Schweiger nicht. "Ich bin keine Eventagentur", sagt er. "Ich baue Bühnen." Im Fall der Trigonale für Abende mit "guter Musik" - für Künstler und Gäste. Schweiger sieht sich selbst als Vermittler "von etwas Besonderem, das sonst keine Bühne bekommt".

Kultur als Lebenselixier
Seit 2007 realisiert Schweiger Kulturprojekte in Kärnten. Ihre Berechtigung stehen für ihn außer Zweifel. "Kultur ist lebensnotwendig", ist Schwieger überzeugt, "ohne sie findet eine Verrohung der Gesellschaft statt."
Keineswegs spricht der Kulturschaffende nur von den Gästen der Veranstaltung. "Sie tanken Energie", beschreibt er die Wirkung. Und: "Transformiert geben sie diese in ihrem Beruf wieder weiter - damit fließt die Energie in die gesamte Gesellschaft."
Kärnten - so ist Schweiger überzeugt - hat großes Potenzial für Kultur. "Wir haben so viele große Namen - aber, was machen wir daraus?", fragt er. Gerade in Zeiten, in denen im Tourismus "jeder von "buchungsentscheidenden Angeboten" spricht, ortet er im Kultur-Angebot Chancen fürs Land.

Kultur und Formel Eins
Nicht jeder aber müsse Fan von den Veranstaltungen sein. "Man kann auch so die Chancen erkennen, die in Kultur-Veranstaltungen stecken", ist sich Schweiger sicher. Er zieht einen Vergleich zur Formel Eins. "Alle Hotels in der Umgebung waren ausgebucht", erinnert er an das heurige Rennen in Spielberg. Ob alle erfolgreichen Hoteliers Anhänger des Rennsports sind, bezweifelt er.
Für Kärnten trägt Schweiger eine Vision in sich - mit den Kirchen, Schlössern und Burgen des Landes. "Wir haben allein 1.000 Kirchen bei uns", schwärmt er. Geht es nach ihm, sollen die historischen Bauwerke Bühne für Kultur werden. "Man kann sie von März bis Oktober bespielen", so Schweiger.

Leuchtturm-Projekte gesucht
Keineswegs will Schweiger nur für sich und seine Arbeit sprechen, sondern vielmehr für alle Kulturschaffenden im Land. "Im Kulturtourismus liegt eine große Chance für Kärnten", ist er überzeugt. "Alles andere - Kulinarik und Landschaft - kann man mitverkaufen."
In den Vordergrund würde er "Leitbetriebe in Kärnten" stellen - also: Bekannte Bauwerke, die ein hochwertiges Kulturangebot bieten.

Zur Sache - Menü

Die Familie Succaglia servierte beim "Messner" am Christofberg:

Nudelsuppe

Fleischknödel gemischt mit Fleischnudel und gemischtem Salat

Gemischter Nudelteller mit Käs-, Fleisch- und Kräuternudel sowie Gemüsetascherl

Autor:

Gerd Leitner aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.