Startschuss für neues Immobilien- Crowdfunding in Klagenfurt

So sollte der neue Campus am ÖDK-Gelände gegenüber von Minimundus aussehen
2Bilder
  • So sollte der neue Campus am ÖDK-Gelände gegenüber von Minimundus aussehen
  • Foto: Riedergarten Immobilien
  • hochgeladen von Katja Kogler

Über Österreichs 1. Immobilien-Crowdfunding-Plattform „www.immocrowd.at“ können private Kapitalgeber ab sofort in ein Studentenheim der Kärntner Bauträger- und Immobilienfirma Riedergarten investieren. Damit sichern sie sich eine jährlich garantierte Fixverzinsung von 4%.

Am 8. Juni 2015 startete das neueste Immobilien-Crowdfunding-Projekt in Österreich. Anleger können zwischen 1.000 und 5.000 Euro in die Sanierung des bestehenden Klagenfurter Mozartheims und in die Entwicklung und Errichtung eines neuen Studentenwohnheims am ehemaligen ÖDK-Gelände in Klagenfurt am Wörthersee investieren. Unter dem Titel „seenah wohnen“ errichten die Riedergarten-Geschäftsführer Herbert Waldner, MAS und Mag. Bernd Rausch in den nächsten Jahren ein Studentenwohnheim mit circa 140 Einheiten und zusätzlich circa 200 Eigentumswohnungen.

Spatenstich für neues Studentenheim im Oktober
Bis 2018 soll am ÖDK-Gelände im Westen von Klagenfurt ein neuer Campus entstehen, der nicht nur Wohnmöglichkeiten, sondern auch Nahversorger und Restaurants bietet. Der Großteil der Studentenwohneinheiten beträgt rund 18 Quadratmeter und setzt sich aus einem Badezimmer, Kleinküche und Wohnbereich zusammen. Grundsätzlich verfügt das Studentenheim über Einzelzimmer, es werden aber auch Doppelzimmer, sowie barrierefreie Heimzimmer errichtet. Betrieben werden soll das neue Studentenwohnheim von der Akademikerhilfe, die seit 1921 als Studentenheimorganisation studentisches Wohnen entwickelt.

Der Spatenstich für das neue Projekt, das durch die Top-Lage zur Universität, dem Lendkanal, Wörthersee und dem Lake-Side-Park überzeugt, soll noch diesen Herbst erfolgen. Bereits sofort können private Anleger investieren. „Ziel ist es bis 1. November 2015 über die Plattform "www.immocrowd.at" mindestens 500.000 Euro zu sammeln“, erklärt Herbert Waldner den neuesten Coup des Kärntner Bauträgerunternehmens.

Nachhaltige Geldanlage

Die Anleger erhalten fortan eine Fixverzinsung von 4 % pro Jahr auf das eingesetzte Kapital bei einer Laufzeit von sieben Jahren. Somit ist das Crowdfunding im Immobiliensektor eine interessante Alternative zu anderen Formen der Geldanlage wie dem Sparbuch oder dem Bausparer. Abschließen kann man das Geschäft ganz einfach per Mausklick auf www.immocrowd.at. Jeder Investor hat online Zugang zu seinem persönlichen Portfolio.

Der Bonus: Heimplatz gesichert

Riedergarten Immobilien verspricht Investoren ab einer 4.000 Euro Beteiligung das österreichweit geltende Vorrecht auf einen verfügbaren Heimplatz in allen von der
Akademikerhilfe betriebenen Heimen. Diese attraktive Zusatzleistung gilt auch für alle Kinder der Kapitalgeber.


Geringes Risiko

Das wirtschaftliche Risiko des Bauprojektes ist als gering einzustufen. Herbert Waldner verweist in diesem Zusammenhang auf die Tatsache, dass es sich um eine sichere und wertbeständige Immobilie handelt. „Für die Wertbeständigkeit spricht die Gesamtentwicklung des Universitätsviertels, beste Infrastruktur und hohe Wohnqualität“, fasst Riedergarten- Gründer Herbert Waldner zusammen. 


Immobilien-Crowdfunding Pioniere

„Viele kleinere Beträge werden zu einem großen“. Das Prinzip „Crowdfunding“ erobert den Immobiliensektor. Österreichs erstes Immobilien Crowdfunding-Portal wurde bereits im Herbst vergangenen Jahres von Riedergarten Immobilien in Zusammenarbeit mit der Grazer Firma 1000x1000.at ins Leben gerufen. Über 500.000 Euro konnte die Kärntner Immobilienfirma für das Hotel „Alm Resort“ am Nassfeld lukrieren.

Bauträger mit 20 Jahren Erfahrung

Riedergarten Immobilien ist seit 20 Jahren im Bauträgerbereich tätig und zählt zu den führenden Immobilienanbietern in Kärnten. Riedergarten betreibt den Bau von Eigentumswohnungen, Ferienwohnungen und Gewerbeimmobilien in Österreich, hauptsächlich in Kärnten.

So sollte der neue Campus am ÖDK-Gelände gegenüber von Minimundus aussehen
Außenaufnahme Mozartheim: Das Heim soll saniert werden und weiterhin als Studentenwohnheim zur Verfügung stehen

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen