Unternehmer frühstückten bei GREENoneTEC

Gerhard Rattenegger, Günther Scheucher, Martin Figge, Robert Kanduth und Philipp Subosits beim Erfolgsfrühtück
17Bilder
  • Gerhard Rattenegger, Günther Scheucher, Martin Figge, Robert Kanduth und Philipp Subosits beim Erfolgsfrühtück
  • hochgeladen von Verena Grimschitz

ST. VEIT (vg).  Im Industriepark im KIOTO-Trainingscenter fand das letzte Frühstück der Jungen Wirtschaft in diesem Jahr statt. Mehr als 25 Unternehmer folgten der Einladung. Diesmal konnte Robert Kanduth, der Chef von GREENoneTEC, als Vortragender gewonnen werden.

Frühstück zum Vernetzen 

"Die Junge Wirtschaft zielt ganz klar auf den Netzwerkgedanken. Die Unternehmer sollen dieses Frühstück nutzen, um sich untereinander kennenzulernen und zu vernetzen", erklärte Martin Figge, der Bezirksvorsitzende der Jungen Wirtschaft St. Veit.
Kanduth nutzte seinen Vortrag, um mit den Unternehmern eine Diskussion zu führen. Er erzählte von seinen ersten Jahren als Unternehmer und wie er es schaffte, ein Unternehmen aufzubauen, das heute mehr als 300 Mitarbeiter hat. 

Firmenführung 
Nach dem Vortrag hatten die Teilnehmer auch die Chance auf eine Führung durch die Firma GREENoneTEC. Mit dabei waren auch Wirtschaftskammer-Bezirksstellenleiter Robert Meisslitzer,Wirtschaftskammer-Bezirksobmann Freddy Bein, Kürschner Philipp Subosits, Versicherungsmarklerin Andrea Pirker, Optiker Bernhard Maringer, Werbetechniker Thomas Happerger, PR- und Werbeagent Karlheinz Thaller mit Gattin Gertrude und Tochter Anna-Maria, sowie Gemeinderat Christian Passin.  Das nächste Netzwerkfrühstück findet am 15. Februar im neuem Jahr statt. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen