Speckprämierung
Vergoldeter Speck aus Mittelkärnten

Die Krappfelder Bauernfamilie Silvia und Wolfgang Kabas holte sich das siebente Mal in Folge Gold für ihren Speck.
3Bilder
  • Die Krappfelder Bauernfamilie Silvia und Wolfgang Kabas holte sich das siebente Mal in Folge Gold für ihren Speck.
  • Foto: Wolfgang Kabas
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Bei der Ab Hof-Messe in Wieselburg räumten Mittelkärntner Speckproduzenten ordentlich ab.

BEZIRK ST. VEIT. Vor Kurzem fand in Wieselburg die "Staatsmeisterschaft der Österreichischen Speckproduzenten" statt. Zum Speckkaiser 2020 kürte sich Stefan Seiser.

Speckkaiser aus Straßburg

Die Fleischerei Seiser erhielt für alle neun Speckprodukte, die der Gurktaler Betrieb einreichte, die Goldmedaille. „Sechs davon mit der höchstmöglichen Punktezahl“, spreche das laut Fleischermeister Stefan Seiser für die Qualität der Produkte.
Auch in der noch relativ jungen Kategorie Brot-Aufstriche verzeichnete man tolle Erfolge. "Mit unseren neuen Leberaufstrich-Variationen haben haben wir das erste Mal teilgenommen und konnten gleich den Österreich-Sieger stellen", freut sich Seiser. Abgerundet wurde das Ergebnis mit einer Goldmedaille für den Salami-Snack „Gurktaler Beissalan". Der Leberaufstrich mit Honig und Sahne wurde Sieger in der Kategorie Aufstriche. Insgesamt heimste das Paradeunternehmen gleich elfmal Gold, einmal Silber sowie einmal Bronze ein.

Gold für Krappfelder Speck

Seit 2014 nimmt die Krappfelder Bauernfamilie Silvia und Wolfgang Kabas bei der Speckkaiser-Prämierung in Wieselburg teil.
Gleich zweimal Gold für Schinkenspeck und geräucherten Bauchspeck sowie Silber für Karreespeck und Kärntner Würsteln war die stolze Bilanz für Familie Kabas in der Kategorie „bäuerliche Produktion". „Wir haben seit der ersten Teilnahme vor sieben Jahren in jedem Jahr ohne Unterbrechung Goldmedaillen für Krappfelder Speck erringen können und legen bei all unseren Produkten größten Wert auf naturnahe Herstellung", so Familie Kabas. Sie seien sehr sehr stolz darauf, erneut zu den besten Speckproduzenten Österreichs zu zählen.

Autor:

Bettina Knafl aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen