07.02.2018, 16:38 Uhr

3 Tage „Kreatives Schreiben“ an der HAK-Althofen

von links nach rechts: Christina Wieser, Magdalena Rabensteiner, Direktorin Mag. Melitta Huber, MMag. Roland Zingerle, Kanita Dzafic, Selma Besic, Marcel Wieland.
Im letzten Schuljahr lernten wir SchülerInnen der 2. Jahrgänge der HAK-Althofen in einem Schreibprojekt mit dem Krimiautor MMag. Roland Zingerle alle notwendigen Techniken zum eigenständigen Erstellen eines Romanmanuskriptes. Unser Ziel war die Herstellung eines Buches.
Nach der Auswahl eines Genres (Krimi, Liebes- oder Fantasiegeschichte) wurden Figuren entwickelt und eine durchgehende Handlung konstruiert. Emsig schufen wir in Kleingruppen verschiedene Charaktere. Protagonisten, Antagonisten und Nebenfiguren wurden von uns erschaffen. Das Erfinden und Verknüpfen der Haupt- und Nebenhandlungen bereitete uns großen Spaß. Die Einführung in die Schreibtechnik durch den Dozenten war äußerst hilfreich. Zum Abschluss stimmten wir darüber ab, welche unserer selbst entworfenen Illustrationen in das fertige Werk aufgenommen werden.
So wurde uns der gesamte Entstehungsprozess eines Buches am eigenen Beispiel vor Augen geführt.
Unser Buch "Wintermond" wurde am Tag der offenen Tür (18. Jänner 2018) präsentiert.
Ein herzliches Dankeschön gebührt dem Dozenten und Krimiautor MMag. Roland Zingerle und dem Elternverein, der uns mit einer großzügigen Kostenübernahme unterstützte und damit das Projekt ermöglichte.

Schülerinnen und Schüler der 3A
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.